LTLS übernimmt Transportlogistik für Lufthansa Technik Puerto Rico

Werbung
Foto: Simon Pannock

Die Lufthansa Technik Puerto Rico (LTPR) hat die Ersatzteillogistik in die Hände der Lufthansa Technik Logistik Services GmbH (LTLS) gelegt. Der Vertrag ist bereits in Kraft, läuft zunächst für ein Jahr
und verlängert sich automatisch, falls keine der Parteien kündigt.

Im Rahmen des Vertrages übernimmt die LTLS die Verantwortung für alle Inbound- und Outbound-Transporte aus den USA, aus Europa und den asiatischen Ländern nach Aguadilla, Puerto Rico inklusive Verzollung.
Neben den Routinetransporten werden auch AOG-Sendungen angeboten und Spezialtransporte wie die Beförderung von Triebwerken. Die Sendungen werden hauptsächlich per Luftfracht transportiert, um sicherzustellen, dass die Ersatzteile schnellstmöglich vor Ort sind.

Werbung

„Wir freuen uns über das Vertrauen von Lufthansa Technik Puerto Rico in unsere Transportleistungen. Dadurch, dass der Standort noch im Aufbau begriffen ist, erwarten wir, dass das Sendungsvolumen auf ungefähr 9.000 Stück pro Jahr wachsen wird. Wir rechnen mit einem durchschnittlichen Umsatz von bis zu drei Millionen Euro pro Jahr, so Dr. Christian Langer, Geschäftsführer der LTLS.

„Das Transportkonzept, das die LTLS für die LTPR entwickelt hat, kommt uns sehr entgegen“, so Elmar Lutter, Geschäftsführer von Lufthansa Technik Puerto Rico. „Es wird nach den jeweils optimalen Transportwegen gesucht, um Durchlaufzeiten und Kosten zu minimieren.“

Quelle: PM Lufthansa Technik

Schlagwörter: