Letzter Flug: German Airways landet mit Hertha BSC in Tegel

Werbung
Foto: German Airways

German Airways und Hertha BSC haben am Samstagabend standesgemäß gemeinsam den Flughafen Tegel verabschiedet: Im Team-Flieger kehrte der Berliner Bundesligist siegreich vom Spiel beim FC Augsburg zurück. Der Berliner Traditionsverein gehörte damit zu den letzten Fluggästen, die auf dem ehemaligen Hauptstadtflughafen landeten. Seit heute ist der Flughafen Tegel geschlossen.

Weil beide für Berlin von besonderer Bedeutung sind, wurde das Flugzeug der zweitältesten deutschen Fluggesellschaft (früher Luftfahrgesellschaft Walter) am Airport Tegel auch mit einer Regendusche der Flughafenfeuerwehr empfangen. Das Flugzeug war in Memmingen, unweit von Augsburg, gestartet, die Mannschaft wurde sicher von Kapitän Andreas Bäumer und Copilot Andreas Geloneck nach Hause geflogen.

Werbung



Quelle: PM German Airways