LATAM fliegt wieder nach Frankfurt

Werbung
Foto: airportzentrale.de

Noch im Juni wird LATAM Airlines Group einen Teil seiner Flugrouten zwischen Europa und Lateinamerika wieder aktivieren. Im Laufe der nächsten zwei Monate möchte das Unternehmen seine Geschäftstätigkeit schrittweise erweitern, selbstverständlich stets unter Berücksichtigung der geltenden Reisebeschränkungen.

Seit Anfang Juni bietet LATAM wieder seine Flüge von Frankfurt nach Sao Paulo an, und zwar zweimal wöchentlich, und ab 15. Juni sollen die Verbindungen nach Sao Paulo von London und Madrid aus wiederhergestellt werden, mit ebenfalls zwei Flügen pro Woche.

Werbung

Im Juli wird die Flugfrequenz aller aktiven Europarouten, zu denen ab Mitte Juli auch die Routen zwischen Lissabon und Sao Paulo und zwischen Madrid und Santiago de Chile wieder hinzukommen, von zwei auf drei Flüge pro Woche erhöht.

Die internationalen LATAM-Flüge von und nach Sao Paulo haben ab Juni jeweils Verbindung mit Santiago de Chile und ab Juli auch mit Montevideo. In Chile und Brasilien haben die Reisenden dann Anschluss an unsere Inlandsflüge.

„Die Wiederherstellung des internationalen Langstreckenverkehrs ist ein positives Zeichen für den Tourismus und für den gesamten Luftfahrtsektor“, sagt Thibaud Morand, Generaldirektor für Europa bei LATAM Airlines, und unterstreicht, dass sein Unternehmen „unter komplexen Gegebenheiten dem Konnektivitätsbedarf und den Bedürfnissen seiner Kunden entspricht“.

Erschwingliche Preise, größere Flexibilität und Gesundheitsschutz
LATAM stellt nach und nach seine Geschäftstätigkeit wieder her und strebt bis Juli mit bis zu 13 internationalen Flugzielen in Europa, Brasilien, Chile und Ecuador eine Auslastung von 18% seiner Kapazitäten an. Die in diesen beiden Monaten verfügbaren Flüge unterliegen den am Zielort geltenden Reisebeschränkungen.

Darüber hinaus hat LATAM Airlines Group flexible Bedingungen für die Buchung und Reiseplanung eingeführt und bietet im Durchschnitt 20% preiswertere Tarife sowie zusätzliche Gesundheitsschutzmaßnahmen.

Die Passagiere der Airline können stornierte oder auf andere Zeitpunkte umgebuchte Flüge, sowie alle bis zum 31. Juli 2020 über die LATAM-Webseite erworbenen Flüge ohne Einbehalt von Strafgebühren und ohne Tarifdifferenz neu buchen oder unter Zahlung des Differenzbetrages ein anderes Flugziel wählen. Sie können den Bestimmungsort auch 12 Monate lang offenlassen.

Quelle: PM LATAM

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort