LATAM Airlines rüstet mehr als 200 Flugzeuge der A320-Familie mit der treibstoffsparenden Descent Profile Optimisation-Funktion von Airbus aus

Werbung

LATAM Airlines wird ihre Flotte von Flugzeugen der A320-Familie mit der Airbus-Funktion “Descent Profile Optimisation“ (DPO) aufrüsten, einer treibstoffsparenden Verbesserung der Leistungsdaten des bordeigenen Flight Management Systems (FMS). Diese Aufrüstung wird bei mehr als 200 Flugzeugen der A320-Familie durchgeführt, womit dies die größte Airbus-Flotte mit dieser leistungsstarken Lösung zur Treibstoffeinsparung wird.

Alle Ausrüstungskits, die für die Installation der DPO-Software auf der A320-Flotte von LATAM erforderlich sind, werden ab Ende 2021 bis Anfang 2022 ausgeliefert.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Die DPO-Funktion ermöglicht es den Flugzeugen aus der Reiseflughöhe zu sinken und dabei nur den Leerlaufschub der Triebwerke zu nutzen, was den Treibstoffverbrauch reduziert und zu einer proportionalen Verringerung der CO2- und NOx-Emissionen (Stickoxide) führt. Um die Treibstoffreduzierung weiter zu verbessern, maximiert DPO die Zeit, die auf effizienter Reiseflughöhe verbracht wird – indem der Sinkflug nicht zu früh eingeleitet wird. Dies minimiert anschließend die Zeit, die in der ineffizienten ‚Level-off‘-Phase am Ende des Sinkflugs verbracht wird, wenn die Triebwerke des Flugzeugs Schub erzeugen, um den Flug in dichterer Luft vor dem endgültigen Landeanflug fortzusetzen.

Die Optimierung der Flugbahn des Flugzeugs ist einer der Schlüsselfaktoren zur weiteren Verbesserung der Effizienz in Zusammenarbeit mit der Flugsicherung. Durch die Optimierung des Sinkflugs ihrer Flugzeuge und die Reduzierung des Treibstoffflusses zu den Triebwerken – ausgehend von der niedrigsten Schubeinstellung im Leerlauf während der Sinkflugphase – wird LATAM Airlines, dank der DPO-Funktion, über 100 Tonnen Treibstoff pro Jahr und Flugzeug in ihrem gesamten Streckennetz einsparen, einschließlich Flughäfen mit eingeschränktem Zugang wie Lima, Santiago und Sao Paulo. Dadurch werden die CO2-Emissionen um über 300 Tonnen pro Jahr und Flugzeug gesenkt, was mit 60.000 Tonnen CO2 pro Jahr für die gesamte A320-Flotte von LATAM Airlines einen wesentlichen Beitrag zu einem nachhaltigeren
Flugbetrieb darstellt.

Quelle: PM Airbus

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.