Kurznachrichten: Technikpanne bei der DFS sorgte für Flugausfälle, Counter Card von airberlin ab heute und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Technikpanne: Bei der Deutschen Flugsicherung in Langen ist heute zeitweise das Funk und Telefon-Netz ausgefallen. Davon betroffen war der komplette Luftraum zwischen Osnabrück und Stuttgart. Zahlreiche Flüge konnten nicht starten oder landen. Mehrere Flugstornierungen haben für Unmut unter den Passagieren gesorgt. Nach airportzentrale.de Informationen sind mindestens 45 Flüge an den deutschen Airports ausgefallen. Am frühen Nachmittag liefen alle Systeme wieder.

Rabattkarte: Seit heute können airberlin-Vertriebspartner die Counter Card 2016 bestellen. Neu ist, dass zusätzlich Umsätze für Codeshare-Flüge mit Alitalia ab Deutschland oder Österreich nach Italien berücksichtigt werden. Mit der airberlin Counter Card erhalten Reisebüromitarbeiter Ermäßigungen auf Flügen der airberlin group sowie auf Codeshare-Flügen mit Etihad Airways.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Mehr Service: Die japanische Airline „ANA All Nippon Airways“ hat den Telefonservice deutlich ausgebaut. Ab sofort ist die Servicehotline 24h am Tag in den Sprachen Englisch und Japanisch erreichbar. Zuvor war das Callcenter lediglich 10 Stunden am Tag besetzt.

Erstflug: Eurowings feierte am Sonntag (20.12.2015) Premiere mit den Langstreckenflug Köln-Bonn – Bangkok-Suvarnabhumi. Ab sofort fliegt jeden Mittwoch und Sonntag eine A330 nach Thailand.

Unfall: Bereits am Freitag (18.12.2015) ereignete sich ein Unfall am Flughafen Düsseldorf. Ein Airbus A320 von airberlin hat mit seiner Tragfläche eine Passagiertreppe gestreift. Die Folge: Ein Flap wurde beschädigt, die Maschine war nicht mehr einsatzfähig. Alle Passagiere mussten rund vier Stunden auf eine Ersatzmaschine warten.