Kurznachrichten: Ryanair fliegt bald Memmingen – Santiago de Compostela, keine Lichterfahrten am Flughafen München und air Baltic und Emirates kooperieren

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Streckenankündigung: Der Allgäu Airport bekommt ein neues Ziel. In einer Medienmitteilung informierte der Flughafen: Ab 27. März 2020 verbindet Ryanair den Flughafen Memmingen zwei Mal pro Woche (Sonntag und Donnerstag) mit Santiago de Compostela. „Das neue Ziel rundet unser Spanien-Angebot sehr sinnvoll ab,“ erläutert Flughafen Vertriebsleiter Marcel Schütz. Denn bisher stehen Ziele im Osten und Süden des Landes auf dem aktuellen Flugplan.

Absage: Die geplanten Lichterfahrten am Münchner Airport können leider nicht stattfinden, informierte der Flughafen jetzt und weiter heißt es: Aufgrund der neuen behördlichen Anordnungen in Bayern zur Eindämmung der Corona-Pandemie müssen die an den vier Adventswochenenden geplanten Lichterfahrten am Münchner Flughafen abgesagt werden. Darüber hinaus wird der Aussichtshügel im Besucherpark des Airports vorübergehend geschlossen.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Kooperation: airBaltic und Emirates haben ein Codeshare-Abkommen unterzeichnet. Dadurch erhält Emirates Zugang nach Lettland, Estland, Litauen und Finnland. airBaltic-Kunden profitieren von nahtlosen Anschlüssen zum umfangreichen Streckennetz von Emirates über Dubai, heißt es.

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.