Kurznachrichten: Qatar Airways macht Gewinn, airberlin-Rettung kann dauern, A380 wird größer und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Flughafenfest: Der Flughafen Erfurt-Weimar feierte am Wochenende mit einem Airportfest. Rund 11.500 Gäste feierten mit. Das sind rund 1.500 Besucher mehr als beim letzten Flughafenfest gewesen.

Gewinn: Qatar Airways meldet eine positive Gewinnentwicklung. Das Nettoergebnis, für das Ende März endende Geschäftsjahr, stieg um sagenhafte 22 Prozent auf 539 US-Dollar. Der Umsatz stieg um rund 10 Prozent. Die Passagierzahlen stiegen ebenfalls deutlich. Rund 5,5 Mio. Passagiere mehr nutzen die Airline vom Golf im Geschäftsjahr 2016/2017. Insgesamt waren es 32 Millionen Passagiere.

Werbung

Optimierung: Airbus plant eine neue Version des A380. Die Kabine soll optimiert werden und so Platz für weitere 80 Passagiere schaffen. Dies ist u.a. mit einer kleineren Treppe zum Oberdeck und einer kleineren Hecktreppe umsetzbar, teilte Airbus mit. Emirates besitzt die größte A380-Flotte der Welt. Die Airline signalisierte zuletzt, dass weitere Maschinen nur eingekauft werden, wenn der A380 optimiert wird.

airberlin-Rettung: Es wird keine schnelle Entscheidung über eine mögliche Bürgschaft für airberlin geben, das teilte heute das Bundes-Wirtschaftsministerium mit. Die Prüfung des Antrags kann Wochen bis Monate dauern. airberlin hat in der letzten Woche beim Bund, den Ländern Berlin und NRW einen Antrag zur Prüfung einer möglichen Bürgschaft gestellt.

Schlagwörter: , , ,