Kurznachrichten: NRW behält Anteile an Köln Bonn Airport, Air France meldet neue Strecke und Flugzeuge-Flohmarkt

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Privatisierung: Der Flughafen Köln/Bonn wird nicht verkauft. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat sich gegen einen Verkauf der Landesanteile ausgesprochen. Das Land NRW hält 30,9 Prozent und damit genauso viele Anteile wie die Bundesrepublik Deutschland. 31,1 Prozent gehören der Stadt Köln. Die restlichen Prozente verteilen sich auf Landkreise und der Stadt Bonn.

Streckenmeldung: Air France fliegt im nächsten Jahr dreimal wöchentlich von Paris-Charles de Gaulle nach Taipeh. Die Strecke wird ab 16. April 2018 aufgenommen, teilte die Airline jetzt mit. Geflogen wird jeden Montag, Donnerstag und Samstag mit einer B777-200.

Werbung

Flohmarkt: Nächsten Freitag, den 15. Dezember, veranstaltet der Flughafen Erfurt-Weimar von 17 Uhr bis 21 Uhr einen Flohmarkt rund um das Thema „Fliegen und Flugzeuge“. Verschiedene private Aussteller bieten im passenden Ambiente des Flughafenterminals Bücher, Zeitschriften, Modellflugzeuge, Zubehörartikel und Ähnliches zum Thema an. Der Eintritt für Besucher ist frei, heißt es vom Airport.

Schlagwörter: , , ,