Kurznachrichten: Neues aireg-Mitglied, mehr Austrian-Flüge, mehr Hilfe und mehr Transavia ab Salzburg

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Neues Mitglied: aireg und seine Mitglieder freuen sich sehr, die Uniper SE als neues Mitglied begrüßen zu dürfen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Weiter heißt es: Uniper SE ist als international agierender Konzern tätig im Bereich der Stromerzeugung, Energiespeicherung und Energy Services. Zudem ist Uniper SE als Mitglied der PtX-Allianz sowie der Global Alliance Powerfuels bereits im Markthochlauf von grünem Wasserstoff und nachhaltigen Energieträgern engagiert – dieses Engagement soll im Rahmen der aireg Mitgliedschaft weiterverfolgt werden.

Mehr Flüge: Die gelockerten Einreiseregeln für Österreich und diverse europäische Länder bringen einen spürbaren Anstieg der Nachfrage für Urlaubsflüge. Austrian Airlines wird daher über das Fronleichnam-Wochenende Anfang Juni zusätzliche Verbindungen zu folgenden Destinationen anbieten: Catania, Heraklion, Olbia, Palma de Mallorca, Rhodos und Skiathos. Insgesamt kommen 12 zusätzliche Flüge ins Programm. Tickets sind ab sofort buchbar, teilt die Airline mit.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Bilanz: Die Lufthansa-Hilfsorganisation „help alliance“ hat im Jahr 2020 erstmals mehr als 40.000 Menschen helfen können. In einer Mitteilung heißt es: Die aktuelle Lage in Indien und vielen anderen Teilen der Welt zeigt, welch schwerwiegende Auswirkungen die Corona-Pandemie insbesondere auf die Schwächsten und Ärmsten hat. In dicht besiedelten Slums ist es kaum möglich, Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, der Zugang zu sauberem Trinkwasser oder medizinisher Versorgung bleibt ebenfalls vielen verwehrt. Als weltweit agierende Hilfsorganisation sieht es help alliance daher als besonders dringliche Aufgabe, die von der globalen Krise am stärksten betroffenen Menschen mit Nachdruck zu unterstützen und die negativen Folgen bestmöglich abzumildern. Die NGO der Lufthansa Group hat schnell auf die durch die Corona-Krise veränderte Situation reagiert und konnte 2020 ihre wichtige Arbeit in den Bereichen Bildung, Arbeit und Einkommen, Prävention, Gesundheits- und Lebensmittelversorgung in ihren 39 Projekten fortsetzen. In diesem Jahr erhalten sieben weitere Projekte eine Förderung, fünf davon in Europa.

Streckenankündigung: Ab Juli 2021 fliegt Transavia von Salzburg nach Amsterdam. Die neue Strecke soll ganzjährig bis zu 2x pro Woche bedient werden.

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.