Kurznachrichten: München hat Frachtstrecke nach Peking, Lufthansa steigt in Italien ein, Boeing steigt bei Flugtaxi ein

Werbung
Grafik: airportzentrale.deBoeing

Streckenstart: Der Flughafen München hat seit heute (24.01.2022) erstmals eine regelmäßige Frachtverbindung nach Peking. Die Strecke wird von Air China bedient. Zum Einsatz kommt eine B777. Geflogen wird sechs Mal pro Woche, teilte der Flughafen München mit. Transportiert wird unter anderem Material für die Autoindustrie.

Gerüchteküche: Lufthansa steigt bei der italienischen Fluggesellschaft Ita Airways ein. Davon gehen italienische Medien aus und berichten, dass der deutsche Konzern bei der frisch gegründeten Airline mit bis zu 40 Prozent einsteigt. Lufthansa ist bereits in Italien aktiv. Seit 2003 gehört Air Dolomiti zu 100% der Lufthansa.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Flugtaxi: Der US-Flugzeugbauer Boeing steigt bei dem Flugtaxi-Startup „Wisk Aero“ ein. US-Medien berichten heute, dass Boeing mit einer Summe von 450 Mio. US-Dollar einsteigt. Mit dem Geld soll eine Serienproduktion vorbereitet werden.

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.