Kurznachrichten: Mehr Gepäck bei Air India, weniger Jobs bei Bombardier, mehr Wlan an spanischen Airports

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Mehr Gepäck: Flugreisende von Air India können sich freuen. Die Fluggesellschaft hat mitgeteilt, die Freigepäck-Grenze ab sofort zu erhöhen. Ab sofort dürfen zwei Gepäckstücke von bis zu jeweils 23 Kilo kostenfrei mitreisen.

Stellenstreichung: Bombardier hat den Wegfall von 1750 Jobs bekanntgegeben. Als Grund wurden leere Auftragsbücher für die Produktion von Firmenjets genannt. Die Arbeitsplätze werden größtenteils in Montreal gestrichen. Ein Teil aber auch in Toronto und in Belfast.
Das ist schon die zweite Stellenstreichung. Erst Anfang des Jahres kündigte Bombardier den Wegfall von etwa 1.000 Jobs an. Der kanadische Flugzeughersteller hat weltweit rund 74.000 Mitarbeiter.

Werbung



Freies W-Lan: Ab Oktober 2015 wird es an zahlreichen spanischen Airports einen kostenlosen und unbegrenzten Internetzugang via W-Lan geben. Der Airport-Betreiber Aena kündigte ein schnelles Internet für alle seine 46x Airports an. Darunter sind auch die Flughäfen der Urlaubsregionen Palma de Mallorca, Ibiza, Menocra und Costa Brava. In Zukunft soll neben dem Free-Internet auch ein kostenpflichtiger Premium-Zugang angeboten werden. Dieser soll neben einer höheren Geschwindigkeit auch weitere Vorteile bieten. Details wurden bislang nicht genannt.