Kurznachrichten: Marokko verbietet Flüge nach Deutschland, LATAM ausgezeichnet und Delta bekommt neuen zweiten Europa-Chef

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Personalie: Delta Air Lines hat Nicolas Ferri mit Wirkung vom 1. November 2021 zum Vice President – Europe, Middle East, Africa and India (EMEAI) ernannt. Von Paris aus wird Ferri die wichtigsten strategischen Geschäfts- und Kundenerfahrungsinitiativen in der Region beaufsichtigen und eng mit Deltas europäischen Joint-Venture-Partnern Air France, KLM und Virgin Atlantic zusammenarbeiten, teilte Delta heute in einer Medienmitteilung mit.

Auszeichnung: Die LATAM Airlines Group konnte erneut bei den World Travel Awards abräumen. Bei der diesjährigen Auszeichnung 2021 wurde die Airline Group als „Leading Airline in South America“ und „Leading Airline Brand in South America“ ausgezeichnet.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Flugstopp: Marokko hat den Flugverkehr von und nach Deutschland eingestellt. Die Regierung begründet die Entscheidung mit einer steigenden Corona-Quote in Deutschland. Deutsche Touristen in Marokko sollten sich bitte um eine schnelle Ausreise selbst bemühen, teilt das Land mit. Auch Flüge nach Großbritannien und Niederlande werden ausgesetzt. Die Corona-Inzidenz steigt in Deutschland seit Wochen langsam an. Inzwischen wurde eine 7-Tage-Inzidenz von über 85 (Stand 21.10.2021) erreicht. Das Auswärtige Amt schließt nicht aus, dass weitere Länder die Grenzen für Deutsche schließen werden.

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.