Kurznachrichten: Lufthansa tief in der Krise, Green Airlines für Äpfel-Verein, Ryanair mit Mega-Rabatt und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Corona-Desaster: Die Lufthansa steckt offenbar in viel größeren Problemen als bislang angenommen. Die ARD berichtet, dass die Flugzeug-Flotte vermutlich mehr schrumpfen muss als bislang angenommen. Weit mehr als die angekündigten 100 Maschinen müssen wohl stillgelegt werden. Auch weitere Einsparungen beim Personal drohen. Das Ziel bis Ende des Jahres 60 Prozent der Vorjahreskapazität zu liefern, schaffe die Airline nicht. Realistisch seien 40 Prozent heißt es in mehreren Medienberichten. Laut „Handelsblatt“ macht Lufthansa jeden Monat 500 Mio. Euro Minus.

Grüne Kooperation: Green Airlines wird im November ihren Flugbetrieb mit der Strecke Karlsruhe/Baden-Baden – Berlin aufnehmen. Die Fluggesellschaft versteht sich als echte Öko-Airline. Jetzt wurde eine Kooperation mit dem Brandenburger Streuobstwiesen-Verein „Äpfel und Konsorten“ geschlossen. Dieser sieht vor: Von jedem verkauften Ticket fließt ein Teil der Einnahmen an den Apfel-Verein. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, durch die CO2-Überkompensation klimapositives Fliegen zu ermöglichen. Dafür setzen wir auf feste Partnerschaften für nachhaltige Projekte.“ sagt Stefan Auwetter, CEO der Green Airlines, in einer Pressemitteilung.

Werbung

Streckenmeldung: Wizz Air kündigt eine neue Verbindung von Memmingen an. Ab dem 28. Oktober 2020 fliegt die Airline jeden Mittwoch und Sonntag nach Catania.

Rabatt: Ryanair kündigte heute eine neue Rabatt-Aktion an. Für 750.000 Flugtickets wird es ab sofort einen 50prozentigen Rabatt geben. Gültig für Reisen im September und Oktober. 240 Ziele stehen zur Auswahl. Die Tickets gibt es nur Online auf der Ryanair-Webseite.

Schlagwörter: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort