Kurznachrichten: Lufthansa-Passagierzahlen eingeknickt, Verlust bei Turkish Airlines, quadratische Reifen eines A380

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Verkehrszahlen: Die Lufthansa Gruppe hat im April 2016 8,9 Millionen Fluggäste gezählt. Ein leichter Rückgang von etwa 2,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Bei der Fracht und Auslastung der Maschinen gab es jeweils ein kleines Plus. Lufthansa-Tochter SWISS hat im April 1,46 Millionen Passagiere befördert (-1,6 Prozent), die Austrian Airlines-Zahlen gibt es hier.

Bilanz: Turkish Airlines hat für das erste Quartal 2016 einen Verlust in Höhe von 370 Millionen Euro bekanntgegeben. Ein deutliches Minus im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Im ersten Quartal des letzten Jahres hat die Airline noch gut 11 Millionen Euro Gewinn erwirtschaftet. Terror, Krieg in Nachbarstaaten und eine allgemein angespannte Sicherheitslage hätten dazu beigetragen, heißt es.

Werbung

Update: Die iOS und Android-App des Düsseldorfer Flughafens hat ein Update erhalten. Die App erhielt ein neues Design und neue Funktionen. Nutzer erhalten Auskunft zu Abflügen und Ankünften, zum Serviceangebot sowie zum eigenen Flugstatus und Änderungen zum Flug. Darüber hinaus lassen sich Flüge suchen und buchen, Informationen teilen oder die Webcams beobachten. Die App kann im Apple App-Store und im Google-Play-Store auf Deutsch oder Englisch heruntergeladen werden. Für Windows-Phone-Nutzer steht leider kein Update zur Verfügung.

Unglaublich: Man könnte denken, ein Photoshop-Künstler hat sich ausgetobt, aber nein: Am Flughafen Heathrow hat die Crew einer A380 von British Airways einen quadratischen Reifen an ihrer Maschine vorgefunden. Während des Fluges gab es im Cockpit einen Warnhinweis auf falschen Reifendruck. Nach der Landung checkte die Crew den Reifen und fand das Ergebnis vor. Mögliche Ursache: Langsames entweichen von Luft während der Reifen aufsetzte und warm wurde.