Kurznachrichten: Lufthansa fliegt wieder nach Nürnberg, ADAC testet Helikopter-Biokraftstoff, 70 Kilo Drogen am Flughafen Frankfurt gefunden

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Comeback: Mit dem heutigen Frühflug (Abflug 7:15 Uhr) von Nürnberg nach Frankfurt hat die Deutsche Lufthansa ihren Flugbetrieb von und nach Franken wieder aufgenommen. Somit ist die Metropolregion Nürnberg wieder an das größte deutsche Drehkreuz mit täglichen Flügen angebunden, um von dort aus in die ganze Welt zu gelangen. Die Airlines der Lufthansa-Gruppe Austrian Airlines, Eurowings und SunExpress fliegen bereits zu Zielen wie Wien, Antalya oder Palma de Mallorca. Im August folgt SWISS mit der Drehkreuzverbindung nach Zürich, teilte der Airport Nürnberg mit.

Biokraftstoff: Der ADAC testet den Einsatz von Kraftstoff, der aus altem Speiseöl gewonnen wurde. Der Bio-Sprit wird mit normalem Kerosin vermengt. Damit können die CO2-Emissionen um rund 1/3 gesenkt werden. Der neue Biokraftstoff wurde zunächst bei einem Airbus H145 Helicopter getestet.

Werbung

Drogenfund: Bei einer Kofferkontrolle am Flughafen Frankfurt hat der Zoll 70 Kilo Khat entdeckt. Die Kaudroge ist in Deutschland verboten. Gefunden wurde das Rauschgift bei einem Briten, der sich auf der Durchreise von Kairo nach Birmingham befand. Sein Zwischenstopp in Deutschland wird nun länger dauern. Der Mann wurde dem Haftrichter vorgeführt. Er ist Wiederholungstäter.

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.