Kurznachrichten: Gerd Stöwer wird Chef am Flughafen Erfurt-Weimar, Ausbildungsstart am Flughafen München und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Personalie: Der Flughafen Erfurt-Weimar bekommt einen neuen Chef. Ab dem 1. Oktober 2020 übernimmt Gerd Stöwer und folgt damit auf Uwe Kotzan. Stöwer war zuletzt Geschäftsführer des Airport Münster/Osnabrück. Für immer bleibt der Luftfahrtexperte nicht. Er wird nur interimsmäßig die Geschäftsführung übernehmen, heißt es aus Kreisen der Thüringer Regierung.

Pilotentraining: Bei Atlas Air Service kann nun auch das Type Rating (Musterberechtigung) zum Fliegen der Embraer Executive Jets Phenom 100 und Phenom 300 erworben werden. Alle weiteren erforderlichen Typspezifischen Kurse wie Differential Trainings (Unterschiedsschulungen) und Single Pilot zu Multipilot sowie Garmin 1000 zu Garmin 3000 Transitions gehören zum erweiterten Ausbildungsangebot der Bremer Luftfahrtexperten, das teilte das Unternehmen in dieser Woche mit. Als Approved Training Organisation (ATO) ist Atlas Air Service ein vom Luftfahrt-Bundesamt genehmigter Ausbildungsbetrieb, der die Ausbildung zum Privat- und Berufspiloten auf mehreren Flugzeugmustern erlaubt.

Werbung

Ausbildungsstart: Am 01. September 2020 begann das neue Ausbildungsjahr am Flughafen München. Insgesamt 42 Berufsanfänger haben ihre Ausbildung bei der FMG als Fachkräfte für Schutz und Sicherheit, Mechatroniker(innen), Werkfeuerwehrleute, Fachinformatiker(innen), Immobilienkaufleute sowie Kaufleute für Büromanagement gestartet. 15 weitere Nachwuchskräfte starten am 1. Oktober 2020 bei der FMG ihr Bachelor-Studium in fünf unterschiedlichen dualen Studiengängen. Bei den Konzerntöchtern werden dieses Jahr insgesamt 29 Jugendliche in sechs Berufen ausgebildet. Insgesamt befinden sich mit dem neuen Jahrgang nunmehr rund 280 Nachwuchskräfte in einer Berufsausbildung beim FMG-Konzern, heißt es.

Schlagwörter: , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort