Kurznachrichten: Flughafen Salzburg hatte 2020 weniger Passagiere, Edelweiss baut Aufsichtsrat um, Emirates startet Impfprogramm für Mitarbeiter und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Passagierzahlen: Der Flughafen Salzburg hat im Jahr 2020 rund 61 Prozent weniger Passagiere gezählt als 2019. Insgesamt wurden 669.790 Passagiere gezählt. Auch die Zahl der Flugbewegungen sank um rund 60 Prozent auf 6.670. Im Cargo-Geschäfts hat der Airport ein minus von etwa 11 Prozent verzeichnet. 8.166kg wurden 2020 umgeschlagen.

Personalie: Im Verwaltungsrat der Edelweiss Air AG kommt es zu Veränderungen. Dieter Vranckx übernimmt die Nachfolge von Thomas Klühr als Verwaltungsratspräsident. Markus Binkert wurde als neues Mitglied ernannt und folgt auf Josef Felder, teilte die Schweizer Ferienfluggesellschaft am Montag mit.

Werbung

Kein Neubau: Der Flughafen Zürich verschiebt seine Pläne für den Terminal-Neubau. Darüber berichtet der Schweizer Rundfunk. In der Corona-Krise hat der Flughafen alle seine Ausgaben zurückgefahren. Einen Zeitplan für den Neubau von Terminal 1 gibt es nicht.

Impfprogramm: Die Emirates Group hat heute in Zusammenarbeit mit der Dubai Health Authority und dem Ministerium für Gesundheit und Prävention ihr COVID-19-Impfprogramm für die gesamte Belegschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten gestartet. Der Schwerpunkt lag dabei auf Mitarbeitern mit dem größten Kundenkontakt im Luftfahrtbereich, etwa Kabinen- und Cockpitbesatzungen sowie in anderen operativen Funktionen, teilte die Airline mit.

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.