Kurznachrichten: Flugangst-Seminare für Kinder, UFO spricht mit Lufthansa und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Flugangst: Die Lufthansa bietet gemeinsam mit einer privaten Agentur erstmals Flugangst-Seminare für Kinder an den Standorten Köln und München an. Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren sollen lernen mit der Angst umzugehen. Das Seminar ist eintägig und kostet pro Teilnehmer 350 Euro inkl. Verpflegung

Tennis: Emirates und die Association of Tennis Professionals (ATP) erweitern ihre Partnerschaft. Im kommenden Jahr wird die Airline Premium-Partner der ATP-World Tour sein. Emirates unterstützt den Tennis-Sport finanziell die nächsten fünf Jahre.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Winter: Der Winterdienst an den Flughäfen Leipzig/Halle und Erfurt ist vorbereitet. In Leipzig/Halle stehen fast 300 Mitarbeiter für den Kampf gegen Schnee und Eis zur Verfügung. In Dresden stehen laut Airport-Betreiber etwa 80 Personen zur Verfügung.

Streik: Der für Donnerstag und Freitag angekündigte Streik der Flugbegleiter bei der Lufthansa, könnte möglicherweise kurzfristig abgesagt werden. Die Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO befindet sich in Gesprächen mit dem Lufthansa-Vorstand, hieß es heute. Details wollte Ufo-Chef Nicoley Baublies nicht nennen. Mehr Infos soll es frühestens am Mittwoch geben.

Konflikt: Die Türkei hat am Vormittag einen russischen Kampfjet vom Typ Suchoi Su-25 in der Nähe der türkischen Grenze abgeschossen. Zum Abschusszeitpunkt befand sich der Militärjet im syrischen Luftraum. Nach russischen Angaben sollte der Jet Stellungen der Terrormiliz IS bombardieren. Das Flugzeug wurde von einer türkischen F-16 abgeschossen. Die beiden russischen Piloten der Su-25 konnten sich mit dem Fallschirm retten. Nach unbestätigten Angaben wurden sie von syrischen Rebellen festgenommen. Das türkische Präsidialamt meldete am Nachmittag, man hätte die Maschine vor dem Abschuss zehnmal gewarnt. Russland droht mit Konsequenzen.