Kurznachrichten: EU mahnt deutsche Piloten-Gesundheitschecks an, Ryanair ist pünktlich und Air France-KLM unter Druck

Werbung

Kurznachrichten NEWSGesundheitscheck: Das Luftfahrtbundesamt wurde bereits im November von der EU-Kommission für viel zu weiche Piloten-Gesundheitschecks ermahnt. Nun wird eine EU-Klage gegen Deutschland nicht mehr ausgeschlossen. Konkret wird zu wenig Personal beim Luftfahrtbundesamt und zu wenig Zugang zu medizinischen Akten kritisiert. Wird in naher Zukunft keine Besserung eintreten, soll geklagt werden, heißt es aus EU-Kreisen.

Zuverlässig: Ryanair hat seine aktuelle Pünktlichkeitsstatistik für den Monat März 2015 vorgestellt. 92 Prozent aller Ryanair-Flüge waren im letzten Monat pünktlich. Es gab weniger als eine Beschwerde pro 2.000 Passagiere. Über 99 Prozent aller Beschwerden wurden innerhalb von sieben Tagen bearbeitet. Damit liegt Ryanair auf Vorjahresniveau. Insgesamt führte die Airline 39.000 Flüge im März durch.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Zahlen: Air France-KLM befindet sich mitten im Sparmodus und kämpft mit roten Zahlen. Im März zählten die Airlines der Gruppe 6,9 Millionen Passagiere. Die Austlastung war erneut mit 83,3 Prozent unterdurchschnittlich. Immerhin 0,2 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Besonders hat es die Kurz- und Mittelstrecken getroffen. Dort verzeichnete Air France-KLM nur noch 76,1 Prozent Auslastung. Erste Reaktion: Mit dem Sommerflugplan wurden die Kurz- und Mittelstrecken um fast 2 Prozent reduziert.