Kurznachrichten: Emirates baut Führungsebene aus, neue Dreamliner für Etihad

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Führungsspitze: Die Emirates Group hat eine Reihe von bedeutenden Ernennungen in leitenden Positionen bekannt gegeben, um sich auf die bevorstehende Wachstumsphase vorzubereiten. Insgesamt wurden 19 Führungskräfte befördert, darunter acht Staatsangehörige der VAE, was die Stärke der einheimischen Talente und der intern entwickelten Fachkräfte innerhalb der Emirates Group unterstreicht. Zudem wurden sechs Frauen neu in die Führungsebene berufen, teilte die Airline jetzt mit. Die neuen Positionen werden zum 01. März 2024 wirksam.

Neue Dreamliner: Etihad Airways feiert an diesem Wochenende die Ankunft von drei neuen Boeing 787-9 Flugzeugen. Die nationale Fluggesellschaft der VAE begrüßte die neuesten Zugänge zu ihrer wachsenden Flotte am Abu Dhabi Zayed International Airport. Die neuen Flugzeuge werden diesen Monat in Dienst gestellt und unterstützen Etihad dabei, ihre ambitionierten Expansionspläne umzusetzen, welche vorsehen, dass die Fluggesellschaft bis zum Jahr 2030 insgesamt 125 Ziele mit über 160 Flugzeugen bedient, heißt es in einer Medienmitteilung der Airline.

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.