Kurznachrichten: Deutscher Chef verlässt Malaysia Airlines, Air-France kündigt neue Strecke an und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Abgang: Christoph Müller verlässt als Vorstandschef Malaysia Airlines. „Aus persönlichen Gründen“, heißt es. Müller wurde erst im März 2015 neuer Chef der finanziell stark angeschlagenen Airline. Seinen Job als Vorstandschef gibt Müller im September ab, bleibt aber weiter im Verwaltungsrat tätig. Der Deutsche hat sich bei den Airline-Mitarbeitern wenig beliebt gemacht. Rund 6.000 Mitarbeiter wurden nach Müllers-Sparreform entlassen.

Sponsoring: Die japanische Airline ANA All Nippon Airways wird im Juli Hauptsponsor des „World Triathlon“ in Hamburg sein. Zu dem Triathlon-Event in Hamburg werden etwa 10.500 Teilnehmer und mehr als 300.000 Zuschauer erwartet.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Streckenankündigung: Im kommenden Winter wird Air France eine neue Verbindung von Paris-Charles de Gaule nach San José in Costa Rica anbieten. Erstflug wird am 02. November 2016 sein, ab dann fliegt die Airline jeden Mittwoch und Samstag die neue Strecke. Zum Einsatz kommt eine Boeing B777-300.

Sperrung: Der Flughafen Hannover sperrt am Freitag (22. April 2016) von 08:00 Uhr bis 23:59 Uhr die Südbahn. Im genannten Zeitraum steht für den Flugverkehr nur die Nordbahn zur Verfügung. Warum? Daraus macht der Airport ein Geheimnis. In einer Pressemitteilung heißt es nur: „Aufgrund von betrieblichen Erfordernissen…“