Kurznachrichten: ANA geht Partnerschaft mit Singapore Airlines ein, LATAM verlässt oneworld, Turkish Airlines kündigt Strecken an

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Partnerschaft: ANA hat als größte Airline in Japan ein Joint Venture-Abkommen mit Singapore Airlines abgeschlossen. In einer Mitteilung heißt es: Mit dem Abkommen wollen die beiden führenden asiatischen Airlines ihre Zusammenarbeit noch einmal wesentlich vertiefen. Das geplante Joint Venture muss allerdings noch von den jeweiligen Regulierungsbehörden genehmigt werden. Es soll den Fluggästen eine nahtlose Nutzung beider Fluggesellschaften in dem großen gemeinsamen Netzwerk ermöglichen. Beide Airlines können nun noch enger in Schlüsselmärkten wie Australien, Indien, Indonesien oder Malaysia zusammenarbeiten. Sie sind nach Abschluss des Joint Ventures in der Lage, eine breite Palette gemeinsamer Tarifprodukte anzubieten, ihre Vielfliegerprogramme zu verbinden und ihre unternehmerischen Aktivtäten aufeinander abzustimmen, um auch für Firmenkunden noch attraktiver zu werden.

Allianz: Die LATAM Airlines Group steigt aus der oneworld-Allianz aus. Als Austrittstermin wurde jetzt der 01.05.2020 bekannt.

Werbung

Streckenankündigung: Turkish Airlines baut im Sommer das Flugangebot ab München aus. Neu hinzu kommen wöchentliche Verbindungen nach Dalaman, Bodrum und Antalya.

Schlagwörter: , , , , ,