Kurznachrichten: American Airlines fliegt München – Charlotte, Gebühren am Flughafen Frankfurt steigen und mehr News

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Streckenaufnahme: American Airlines fliegt wieder die Strecke München – Charlotte (North Carolina). Zum Einsatz kommt eine B777-200, teilte der Flughafen München mit. Die Strecke wurde aufgrund der Corona-Pandemie seit März 2020 ausgesetzt.

Flughafengebühren: Die Gebühren für Airlines werden am Flughafen Frankfurt im kommenden Jahr steigen. Das Wirtschaftsministerium von Hessen hat nach eigenen Angaben eine neue Entgelttabelle der Fraport AG genehmigt. Start und Landungen werden somit im Jahr 2022 im Durchschnitt um 4,3 Prozent teurer. Rabatt erhalten Airlines mit effizienten und leisen Maschinen.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Fracht-Partnerschaft: Japan Airlines (JAL) und CHAMP Cargosystems haben ihre Partnerschaft um weitere fünf Jahre verlängert. Seit 2014 nutzt die Spedition die bewährte Cargospot-Lösung von CHAMP, um ihre täglichen Geschäftsprozesse im Frachtbereich zu verwalten. Seitdem hat JAL gemeinsam mit CHAMP eine Reihe bahnbrechender digitaler Transformationsprojekte durchgeführt, die auf dem Cargospot-Ökosystem aufbauen. Dazu gehören die Einführung einer Plattform für das Frachtgeschäft, die einen vollständig digitalisierten End-to-End-Prozess für den gesamten Inlandsbetrieb der Fluggesellschaft ermöglicht, sowie eine einzigartige API-basierte Lösung, die es den Kunden der Fluggesellschaft erlaubt, mehrere Luft-zu-Luft- und Bodentransportoptionen zu vergleichen und zu buchen, teilt CHAMP in einer Medienmitteilung mit.

Zurück: Wizz Air fliegt ab sofort wieder die Verbindung zwischen Nürnberg und Tuzla, das teilte der Flughafen Nürnberg am Wochenende mit. In der Mitteilung heißt es: „So können in der Metropolregion Nürnberg lebende Bürgerinnen und Bürger mit Wurzeln am Balkan bzw. in Bosnien und Herzegowina Freunde und Familie auf direktem Weg besuchen oder von diesen besucht werden. Auch touristisch hat Tuzla viel zu bieten.“

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.