Kurznachrichten: Airbus zählt 279 Bestellungen, Internetgigant abgestürzt und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Fazit: Auf der Farnborough Airshow hat Airbus 279 Flugzeugbestellungen erhalten. Alle zusammen haben einen Auftragswert von rund 35 Milliarden US-Dollar. Boeing hat deutlich weniger Flugzeugbestellungen erhalten, nur 182 Maschinen wurden bestellt. Mehr dazu gibt es hier.

Absturz: In Slowenien ist am Mittag ein Kleinflugzeug abgestürzt. Vier Menschen sind bei dem Absturz ums Leben gekommen. Unter den Toten befindet sich auch Thomas Wagner, Chef des Internetgiganten Unister, zudem die Reiseportale „fluege(.)de“ und „ab in den urlaub (.)de“ gehören. Die Maschine befand sich auf dem Weg von Venedig nach Leipzig, dem Unternehmenssitz von Unister.

Werbung

Streckenankündigung: Air France fliegt ab dem 27. Juli 2016 dreimal pro Woche von Paris nach Oran, an die algerische Westküste. Die neue Strecke wird mit einer A320 bedient.

Auszeichnung: Bei den Skytrax World Airline Awards erhielt Etihad Airways drei Auszeichnungen. Die Airline erhielt je einen Award in den Kategorien „Beste First Class-Airline“, „Bestes First Class-Onboard Catering“ und „Bester First Class-Sitz“ in den Etihad Apartments und Suites.

Reduzierung: Die Nachfrage nach dem Großraumflieger A380 von Airbus ist gering. Jetzt hat der europäische Flugzeughersteller beschlossen die jährliche Produktionszahl von 27 auf 12 Stück zu reduzieren. Die Produktion wird ab 2018 gedrosselt. Bislang wurden weltweit nur 319 Super-Flieger bestellt. Mehr als 190 hat Airbus bereits ausgeliefert.

Schlagwörter: , , , ,