Kurznachrichten: Airbus Group streicht Arbeitsplätze, Streik in München, Air Serbia fliegt nach Stuttgart

Werbung

Kurznachrichten NEWSAirbus Group: Erst gestern mussten wir über die ersten Stellenstreichungen bei der Airbus Group berichten. Heute geht es weiter. Am Standort Manching in Bayern sollen in den nächsten Jahren rund 1000 Arbeitsplätze abgebaut werden. Auch an den Standorten Bremen, Ottobrunn, Unterschleißheim und Friedsrichshafen sollen insgesamt bis 2016 rund 1000 Jobs wegfallen.

Streik: Erneut haben rund 70 Mitarbeiter des Sicherheitsunternehmens CAP am Flughafen München gestreikt. Heute Morgen/Vormittag wurde für fünf Stunden die Arbeit niedergelegt. Schon letzten Mittwoch (airportzentrale.de berichtete) sind die Mitarbeiter in einen Warnstreik getreten und forderten einen höheren Stundenlohn.

Air Serbia: Im Herbst wurde aus JAT Airways die größte serbische Airline: Air Serbia. Seit dieser Woche fliegt die neue Airline auch den Stuttgarter Flughafen an. Bis Ende März geht es 5x in der Woche von Stuttgart nach Belgrad mit einer A319 oder einer B737-300.
Ab April wird der Flugplan auf 7x Flüge pro Woche ab Stuttgart ausgeweitet.