Kurznachrichten: airberlin will Piloten-Stellen streichen, Eurowings soll umziehen und Ryanair macht den Rückzug

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Jobs: airberlin fährt seit Monaten einen harten Sparkurs. Strecken werden gestrichen, Destinationen geschlossen und jetzt trifft es auch die Piloten. Laut einem Medienbericht des Nachrichtenmagazins „Focus“ sollen bis zu 200 Piloten-Stellen gestrichen werden. Intern kommuniziert die Fluggesellschaft die Stellenstreichungen als „Personalüberhang“. Weitere Details sind bislang nicht bekannt.

Umzug: Bislang hat der Lufthansa-Billigflieger Eurowings seine Niederlassung in Düsseldorf. Doch für Herbst ist ein Umzug nach Köln geplant. Die rund 600 Mitarbeiter der Lufthansa-Tochter wurden bereits intern über den Umzug informiert.

Werbung



Dänemark: Nach Kopenhagen hat Ryanair jetzt auch ihre zweite Basis in Dänemark aufgegeben. Ab sofort ist kein Flieger mehr am Flughafen Billund in Jütland von Dänemark stationiert. Für den Flughafen ist der Weggang vertragbar, Norwegian Air hat bereits Interesse angekündigt die entstandene Lücke schließen zu wollen. Ryanair gibt in Dänemark auf, weil sich die Airline mit Gewerkschaften angelegt hat und keinen Rückhalt aus der Bevölkerung erfährt. Die Basis am Flughafen Kopenhagen wurde bereits kurz nach der Eröffnung wieder geschlossen, airportzentrale.de berichtete.