Kurznachrichten: airberlin verkleinert sich, Ryanair zieht sich aus Kopenhagen zurück und easyJet im Aufwind

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Sparkurs: airberlin will in Zukunft schrumpfen. Airline-Chef Stefan Pichler sagte heute in Frankfurt, dass es nicht allein auf die Größe, sondern auf den Gewinn ankommen würde. Noch in diesem Jahr soll die Flotte verkleinert werden. Auch die eigene Flugzeugabfertigung und Wartung müsse geprüft werden. airberlin fliegt seit Jahren rote Zahlen ein und befindet sich in einem harten Sparkurs.

Aus: Ryanair zieht sich aus Dänemark zurück. Erst im März 2015 hat Ryanair eine Basis am Flughafen Kopenhagen eröffnet, diese wird jetzt wieder geschlossen. Viele Dänen beklagten die Arbeitsbedingungen bei der Airline und haben die Fluggesellschaft schlicht weg ignoriert. Ryanair will jetzt einen Flieger in Litauen und in Schweden (Göteborg) stationieren. Im September 2015 soll es soweit sein.

Werbung

Zahlen: easyJet hat heute frische Verkehrzahlen für den Monat Juni 2015 präsentiert. Im letzten Monat hat die Airline insgesamt 6.559.802 Passagiere befördert. Ein Plus von 7,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Auch die Auslastung stieg um 0,7 Prozentpunkte auf 92,7 Prozent. Zeitgleich gab der orange Billifliger fünf neue Ziele ab Wien bekannt. Ab Herbst fliegt easyJet von Österreich nach London-Luton, Manchester, Bristol, Amsterdam und Berlin-Schönefeld.

Schlagwörter: , , ,