Kurznachrichten: airberlin soll am 21. September verkauft werden, Pfandaktion in Hamburg erfolgreich und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Personalie: Frank Mühlenkamp verstärkt ab sofort als neuer Director Operations die Jettainer GmbH. Er verantwortet damit die komplette Steuerung und Wartung der weltweit etwa 90.000 Container und Paletten (ULDs), die für 24 Fluggesellschaften im Einsatz sind. Mühlenkamp legte den Grundstein für seine Karriere innerhalb der Ground Operations am Lufthansa Hub in Frankfurt. Nach zwei Jahren bei Augsburg Airways kehrte er zur Lufthansa Group zurück. Hier hatte Mühlenkamp mehrere leitende Führungspositionen im Bereich Boden- und Flugbetrieb inne und war in Deutschland, Europa sowie den Vereinigten Staaten tätig.

Seit heute, 01. September 2017, ist Dr. Arina Freitag Geschäftsführerin Aviation der Flughafen Stuttgart GmbH (FSG) und damit zuständig für die Bereiche Luftverkehr, Controlling und Finanzen. Walter Schoefer ist Sprecher der Geschäftsführung und als Geschäftsführer Non-Aviation weiterhin verantwortlich für Immobilien, Infrastruktur sowie die Unternehmenskommunikation. Das teilte der Airport am Mittag in einer kurzen Pressemitteilung mit.

Werbung



airberlin: In rund drei Wochen wird die Zukunft von airberlin beschlossen. Am 21. September 2017 werden die Gläubiger der insolventen Airline tagen, berichtet das Magazin „Spiegel“. Dann wird der Gläubigerausschuss entscheiden welcher Interessent den Zuschlag für die Airline erhalten bzw. wie airberlin zerstückelt wird. Interessenten können ihre Angebote noch bis zum 15. September abgeben.

Pfandaktion: Eine stolze Bilanz zieht der Hamburger Flughafen nach zwei Jahren „Spende Dein Pfand“. Seit Beginn der Aktion im September 2015 spendeten die Passagiere mehr als 800.000 Pfandflaschen in den dafür aufgestellten Behältern vor der Sicherheitskontrolle – davon allein 450.000 im zweiten Aktionsjahr. Aus den Erlösen finanziert das Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt Arbeitsplätze für drei ehemalige Langzeitarbeitslose und eine studentische Hilfskraft: Sie sind dafür zuständig, die durchsichtigen Sammelbehälter in regelmäßigen Abständen zu leeren, das Pfandgut zu sortieren und für die Abholung bereitzustellen. Zudem wird die Initiative „Deckel gegen Polio“ unterstützt.