Kurznachrichten: airberlin-Personal will nach Übernahme nicht auf Geld verzichten, ANA optimiert und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Messflüge: Im Zeitraum zwischen dem 28. August und 8. September 2017 finden am Flughafen Zürich periodische Messflüge für die Überprüfung der Navigationsanlagen statt. Die Flüge erfolgen sowohl am Nachmittag als auch in der Nacht bis spätestens zwei Uhr morgens, teilte der Flughafen mit.

Zukunftsangst: Die Piloten und Flugbegleiter von airberlin wollen nach einer möglichen Übernahme von Lufthansa nicht weniger verdienen als ihre Kollegen. Darauf haben die Mitarbeiter jetzt in einem Brief an die Bundesregierung hingewiesen. Anlass sei eine aktuelle Stellenanzeige für neue Eurowings-Maschinen. Rund 400 Flugbegleiter und 200 Piloten werden gesucht, berichtet der Spiegel. Nach Medienberichten hatte Lufthansa-Chef Spohr bereits angeboten, airberlin-Personal nur zu Eurowings-Konditionen übernehmen zu wollen.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Optimierungen: Die japanische Airline ANA führt ab September zahlreiche Produktverbesserungen ein. Erklärtes Ziel Airline ist es, die Fluggäste mit japanischer Gastfreundschaft auf allerhöchstem Niveau zu empfangen. Zum Beispiel wird zukünftig auch in der Economy Class hochwertigster Sake (Tokubetsu Junmai Sake Dry) der renommierten Brauerei Ichinokura ausgeschenkt. Am 13. September 2017 eröffnet die fünf-Sterne-Airline zudem neue Lounges auf dem Flughafen Sapporo (New Chitose). Diese wurden von dem international bekannten japanischen Architekten Kengo Kuma gestaltet.