Kurznachrichten: A330 verliert Triebwerksteil in Köln/Bonn, SWISS ist offizieller Eishockeyflieger, Lufthansa ab 2016 mit neuen Griechenland-Strecken

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Partnerschaft: Swiss gab heute eine Partnerschaft mit der „Swiss Ice Hockey“ bekannt, der Dachorganisation für Eishockey in der Schweiz. Als neuer Partner wird die Fluggesellschaft in Zukunft die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft zu allen Wettkämpfen fliegen. Die neue Partnerschaft mit den Eishockey-Profis ist zunächst auf zwei Jahre beschränkt.

Streckenmeldung: Im Sommer 2016 wird die Lufthansa zwei neue Griechenland-Strecken ab München anbieten. Jeden Samstag geht es von der bayrischen Metropole nach Thira und jede Sonntag nach Korfu. Die neuen Strecken werden ab Mai bedient.

Werbung

Panne: Ein Airbus A330-200 der Lufthansa-Gruppe hat am Dienstag beim Start am Flughafen Köln-Bonn ein Teil seiner linken Triebwerksabdeckung verloren. Die Abdeckung hat sich während der Startphase gelöst und wurde später am Rand der Startbahn gefunden. Augenzeugen berichten bei Facebook, wie sie das Bauteil runterfallen sahen. Die Piloten haben von dem Verlust nichts gemerkt. Die Maschine konnte planmäßig und ohne Schwierigkeiten nach Mallorca fliegen, heißt es von der Airline. Die Cockpitbesatzung wurde erst über Frankreich von der Panne informiert. An Board befanden sich 169 Passagiere und 13 Crew-Mitglieder.