KLM Royal Dutch Airlines rüstet Boeing 737-800 Flotte mit neuer Kabine aus

Werbung
Die neue KLM-Kabine in der Boeing-737-800 – Foto: KLM

KLM Royal Dutch Airlines hat mit der kompletten Erneuerung der Kabinen von 14 Boeing 737-800 begonnen, sowohl in der Business Class als auch in der Economy Class. Die Maschinen dieses Typs werden vor allem innerhalb Europas eingesetzt. Sie bieten den Passagieren mehr Komfort und verbrauchen weniger Treibstoff, da die neue Kabine 700 Kilo leichter ist. Das erste Flugzeug mit neuem Interieur ist bereits in Betrieb, bis März 2022 werden alle 14 B737-800 umgestaltet sein.

Bequeme, leichte Sitze

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

In den neuen ergonomisch gestalteten Sitzen in der Business Class und Economy Class genießen die Passagiere mehr Komfort sowie zusätzliche Beinfreiheit. Die Polsterung besteht größtenteils aus recyceltem Leder. Die Sitze sind im Durchschnitt 20 Prozent leichter als bisher, was das Gesamtgewicht der Kabine um 700 Kilogramm reduziert. Dadurch spart KLM pro Flugzeug und Jahr durchschnittlich 58 Tonnen Treibstoff und 184 Tonnen CO2-Emissionen. Für alle 14 Flugzeuge zusammen entspricht dies einer jährlichen Treibstoffeinsparung von zirka 812 Tonnen sowie einer Reduzierung der CO2-Emissionen um 2 576 Tonnen.

WLAN und mehr Komfort

Alle umgerüsteten Boeing 737-800 sind mit WLAN ausgestattet. Um den Service zu nutzen, können die Passagiere auf dem kostenlosen Inflight-Portal von KLM Voucher erwerben, jeweils 30 Minuten Messaging sind gratis. Jeder Sitz hat einen eigenen USB-Anschluss, an dem die Passagiere ihre persönlichen Geräte während des Fluges aufladen können. Größere Gepäckfächer sorgen für mehr Stauraum an Bord und die LED-Stimmungsbeleuchtung schafft, je nach Tageszeit, eine erfrischende oder beruhigende Atmosphäre.

„KLM möchte ihren Passagieren auf Europaflügen noch mehr Komfort und Stil bieten und gleichzeitig die CO2-Emissionen von Flügen reduzieren“, erklärt Boet Kreiken, Executive Vice President Customer Experience, KLM. KLM investiert auch künftig in das Bordprodukt und Nachhaltigkeit, um die Erwartungen unserer Kunden weiterhin zu erfüllen und gestärkt aus der Krise hervorzugehen.“

Quelle: PM KLM

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.