Jobmaschine Lufthansa: In der Luft und am Boden – Personal gesucht!

Werbung

Ganz vorne, wo die Piloten sitzen, in der Kabine, wo die Fluggäste versorgt werden wollen, oder am Boden, wo der Jet gewartet werden will – die Deutsche Lufthansa braucht mehr Personal. Und was macht sich für einen neuen Chef besser, als neue Jobs anzukündigen? Christoph Franz – er ist nun als Nachfolger von Wolfgang Mayrhuber (63) verantwortlich für die Lufthansa – will zusätzlich zu den 65000 in Deutschland bereits bestehenden gleich einige Tausend neue Arbeitsplätze schaffen. Grund dafür ist die gute Lage des Unternehmens, das sich klar in Richtung Wachstum bewegt. Wachstum, das bedeutet in erste Linie die Beförderung von mehr Passagieren: Mehr Sitzplätze in den Fliegern, um die größere Anzahl von Passagieren zu versorgen braucht es mehr Personal.
In Zahlen bedeutet das: 4000 Arbeitsplätze sollen geschaffen werden. An den besonders wichtigen Lufthansa-Standorten in Frankfurt und München sollen 2200 Flugbegleiter gefunden werden. 900 neue LH-Mitarbeiter werden gesucht für die bodengebundene Betreuung der Passagiere, 270 „Piloten-Azubis“ werden gesucht; zudem sind bei der Lufthansa 300 weitere Stellen für Auszubildende zu vergeben.

Das Portrait: Christoph Franz, geboren 1960 in Frankfurt a.M., ist Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG. Zuvor war er Stellvertreter und in Personalunion Vorsitzender im Passagevorstand. Nach dem Studium zum Wirtschaftsingenieur in Deutschland, Frankreich und den USA und dem Abschluss als Dr.rer.pol. (TH Darmstadt) begann Christoph Franz 1990 seine Karriere bei der Lufthansa. Er arbeitete in Projekten zur Strategie, im Verkauf und Controlling in Deutschland, Frankreich und der Türkei. Zwischen 1992 bis 1994 war er Mitglied im Stab, der unter dem damaligen CEO Jürgen Weber den Turnaround der nach dem Golfkrieg angeschlagenen Lufthansa plante und begleitete. 1994 wechselte Christoph Franz zur Deutsche Bahn AG, wo er während neun Jahren verschiedene Funktionen innehatte. 2004 wurde Franz Chief Executive Officer der Swiss International Air Lines AG. Quelle: Presseinformation Lufthansa / – HEN

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren