Jetzt ist airberlin oneworld Mitglied

Werbung
Foto: Bildarchiv airberlin

airberlin wurde heute Mitglied der oneworld® Allianz. Somit ist die zweitgrößte deutsche Airline und sechstgrößte Europas Teil der weltweit führenden Allianz von Fluggesellschaften. Die österreichische Fluggesellschaft NIKI, Mitglied der airberlin group, trat oneworld heute als angeschlossenes Mitglied (Affiliate Member) bei.
Beide Airlines bieten ab heute das Service- und Vorteilsangebot der oneworld Allianz an – und weiten das Netzwerk der Allianz in Deutschland, Österreich und ganz Zentral- und Südeuropa aus.
Der Beitritt zur oneworld Allianz stärkt die Wettbewerbsfähigkeit von airberlin und ermöglicht es der Fluggesellschaft, ihren Kunden ein globales Partnernetz anzubieten – bestehend aus einigen der besten und größten Fluggesellschaften der Welt.

Fluggäste profitieren von erweitertem globalen Netzwerk und mehr Wettbewerb
Durch den Zugang von airberlin wird Deutschland zu einem Heimatmarkt der oneworld Allianz – und intensiviert den Wettbewerb für etwa 200 Millionen Passagiere pro Jahr, die in, aus und innerhalb Europas größter Wirtschaftsnation fliegen.
Aktuell ist Deutschland eines von nur wenigen Ländern weltweit, das von allen aktiven oneworld-Mitgliedern angeflogen wird. Durch den Beitritt von airberlin wird die Anzahl der Ziele, die hier von oneworld angeflogen werden, mehr als verdreifacht – auf 25 Destinationen. NIKI verdoppelt die Zahl ihrer Ziele in Österreich auf sechs Flughäfen.
Als eine der wichtigsten Fluggesellschaften in Europa fliegt airberlin weltweit zu 162 Destinationen in 40 Ländern. Fast 70 dieser Flughäfen, darunter auch Ziele in Island und im Irak, sind ganz neu im Netz der Allianz. Damit fliegt oneworld 800 Ziele in 150 Ländern mit mehr als 8.750 Flügen pro Tag an. Mit einer gemeinsamen Flotte von fast 2.500 Flugzeugen werden knapp eine Million Passagiere pro Tag befördert und ein jährlicher Umsatz von 100 Milliarden US Dollar erwirtschaftet.
Für das airberlin und NIKI Streckennetz steht ab 1. April 2012 das umfassende Tarif- und Produktangebot von oneworld zur Verfügung.
Dies beinhaltet die Teilnahme an businessflyer™, dem Angebot der Allianz für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), das in Belgien, Frankreich, Italien und den Niederlanden angeboten wird. airberlin bietet schon ein ähnliches eigenes Produkt in Deutschland, Österreich und der Schweiz an, die airberlin business points.

Werbung



Die CEOs aller oneworld Mitgliedsfluggesellschaften trafen sich heute in der Heimatstadt von airberlin, um das neueste Mitglied der Allianz zu begrüßen.
Die Beitrittsfeier war das erste Medienevent einer Fluggesellschaft am Flughafen Berlin Brandenburg (BER), dem neuen Heimatflughafen von airberlin und Europas neuestem Drehkreuz, das am 3. Juni 2012 eröffnet wird.
Die Teilnehmer der Feierlichkeiten waren außerdem die Ersten, die überhaupt Flugzeuge vor dem neuen Flughafenterminal sehen konnten – einen airberlin Airbus A330-200 in oneworld Beklebung und eine airberlin Boeing 737-800.
airberlin und ihre Allianz-Partner werden zukünftig gemeinsam vom Flughafen Berlin Brandenburg fliegen und sich unter anderem Lounges teilen, um ihren Fluggästen den Aufenthalt am Flughafen so angenehm wie möglich zu gestalten.

Neuer oneworld IT-Hub vereinfacht Einführung neuer Mitglieder

airberlins oneworld Beitritt ist das Ergebnis eines der größten Projekte in der Geschichte der Fluggesellschaft, bei dem in etwa 20 Modulen die verschiedenen internen Prozesse und Verfahren angepasst wurden, um den Anforderungen der Allianz zu entsprechen, sowie umfangreiche Mitarbeiterschulungen und Kommunikationsprogramme durchgeführt wurden.
Seit airberlin die Einladung zum Beitritt in die Allianz im Juli 2010 angenommen hat, implementierte das Unternehmen Codeshare-Vereinbarungen mit sieben bestehenden oneworld Partnern –American Airlines, British Airways, Finnair, Iberia, Japan Airlines, Royal Jordanian und S7 Airlines.
British Airways unterstützte zusammen mit dem Team von oneworld airberlin während der Implementierungsphase seines Allianz-Projekts als oneworld Sponsor-Airline.
Der Vorgang wurde durch die Einführung des neuen oneworld Informationstechnik (IT)-Hubs sowie die Nutzung neuester „Cloud“ und webbasierter Technik vereinfacht: Diese ermöglicht es, neue Fluggesellschaften leichter, effizienter und schneller in die Allianz zu integrieren – und airberlin war das erste Mitglied, das davon profitieren konnte.

Starke Marketingoffensive zur Bekanntmachung des Beitritts von airberlin zu oneworld
Zum Beitritt von airberlin zur oneworld Allianz gehört außerdem eine der größten Marketingkampagnen in der Geschichte der Fluggesellschaft.
Überall, wo das airberlin oder NIKI Logo zu sehen ist, wird nun auch das oneworld Logo platziert – von Check-in-Schaltern an Flughäfen, Verkaufsschaltern und Lounges, Bordkarten bis hin zu den Umschlägen für die Reiseunterlagen.
Weitere Flugzeuge der Flotte erhalten die oneworld Lackierung, die heute zum ersten Mal auf dem Airbus A330-200 am Flughafen Berlin Brandenburg zu sehen war. Das oneworld Logo wird rechts neben den Kabinentüren auf jedem der 170 Flugzeuge der airberlin und NIKI Flotte hinzugefügt.
Alle Inhaber von Platinum, Gold und Silver Cards des Vielfliegerprogramms topbonus von airberlin bekommen in diesen Tagen eine neue topbonus Card zugeschickt, auf der auch das oneworld Logo und das entsprechende oneworld Statuslevel abgebildet sind. So können topbonus Teilnehmer die oneworld Statusvorteile innerhalb des gesamten oneworld Streckennetzes nutzen.
airberlin und oneworld werden außerdem eine umfangreiche Werbekampagne starten, um den Beitritt der Fluggesellschaft zur Allianz bekannt zu machen.

Statements der CEOs
airberlin CEO Hartmut Mehdorn sagt: „Die oneworld Mitgliedschaft ist ein wichtiger Schritt für airberlin. Sie wird unsere Wettbewerbsfähigkeit erheblich steigern und ermöglicht es uns, unseren Fluggästen gemeinsam mit unseren Partnern – zu denen einige der besten und größten Fluggesellschaften der Welt gehören – ein globales Streckennetz anzubieten. Gleichzeitig kommen uns alle Vorteile einer weltweiten Allianz zu Gute, wie zusätzliche Passagierströme und Effizienzsteigerung. Wir sind sehr stolz, dass wir heute der weltweit führenden Gruppe von Fluggesellschaften beigetreten sind und jetzt ein Teil der oneworld Allianz sind.“
Tom Horton, Vorsitzender und CEO von American Airlines und Chairman des oneworld Verwaltungsrats, kommentiert: „Der Fokus von oneworld liegt auf Vielfliegern, die weltweit fliegen, und wir sind sicher, dass wir mit unseren Verbindungen zwischen den führenden Geschäftszentren der Welt eine konkurrenzlose Abdeckung der meistgeflogenen Strecken bieten können. Durch airberlin kommt nun eines der attraktivsten Streckennetze hinzu, das Europas größte Volkswirtschaft abdeckt, so dass Fluggästen in dieser Region nun eine weltweit große Auswahl für ihre Reisen zur Verfügung steht.“
Willie Walsh, CEO von IAG, Mutterkonzern von airberlins oneworld Sponsor British Airways, fügt hinzu: „Unser Ziel war immer, oneworld als Allianz erster Wahl für internationale Vielflieger zu etablieren – mit einer konkurrenzlosen Auswahl an hochwertigen Fluggesellschaften, die ihren Kunden und Mitgliedsfluggesellschaften unübertroffene Vorteile bieten kann. Das wird auch heute unser Fokus sein, am Tag, an dem wir eine weitere großartige Fluggesellschaft in unserer Allianz begrüßen.“

Quelle: PM airberlin