Investition in die Zukunft: Elf neue Boeing B777-300ER bei Air France

Werbung
Air France Boeing 777 im sanften Abendlicht Foto: Air France

Air France hat die erste von insgesamt elf neuen Boeing B777-300ER erhalten. Die 200. Boeing der französischen Fluggesellschaft bietet neue Business Class-Sitze, ein speziell für Air France entwickeltes Bord-Unterhaltungssystem und Bars in allen Kabinen.

Die neue Boeing B777-300ER ist mit 383 Sitzen in drei Reiseklassen ausgestattet. Für Privatsphäre in der Business-Klasse sorgt ein Schalensitz. Dieser lässt sich auf eine Länge von zwei Metern ausfahren und verfügt über komfortable Fußstützen. Ein Bildschirm von 38 Zentimetern Durchmesser im 16:9 Format, intuitive Bedienelemente und mehr Stauraum runden die Investitionen in die Business-Klasse ab.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Panasonic hat speziell für Air France ein neues Bord-Unterhaltungssystem mit USB-Zugang entwickelt. Die Passagiere können Programme herunterladen sowie Dokumente lesen und bearbeiten. Darüber hinaus haben sie Zugriff auf das Video-On-Demand (VOD) System mit etwa 600 Stunden Programm, darunter 100 Filme und 3.000 Musikstücke. Alle Kabinen sind mit Touchscreens im 16:9 Format ausgestattet. Zwei exklusive Besonderheiten: Über das Unterhaltungssystem können Air France-Passagiere den Mahlzeitenservice aufrufen und sich in einem Forum mit anderen Reisenden an Bord austauschen.

Air France Boeing 777 auf dem Taxiway Foto: Air France

Eine weitere Neuerung an Bord der Boeing 777-300ER von Air France ist die Innengestaltung der Kabine. Ein spezielles Farbsystem verbreitet eine angenehme und freundliche Atmosphäre. In allen Klassen stehen zudem neue Bars mit Kühlschränken bereit, aus denen sich die Passagiere je nach Flugdauer selbst mit Getränken und Haagen Dazs Eis versorgen können.

Die neue Boeing ist ab dem 20. Dezember im Einsatz und bedient ab Januar 2011 die Strecke Paris – Ho Chi Minh City. Bis Mai 2011 werden drei weitere Maschinen dieses Typs an Air France ausgeliefert.

Quelle: Pressemitteilung