Im Sommer von Berlin in die russische Stadt Nowosibirsk mit S7

Werbung
S7 Airbus - Foto: Allianz Oneworld

Mit Beginn des Sommerflugplans 2011 erhält Berlin eine neue Verbindung nach Russland: Die russische Fluggesellschaft S7 verbindet ab April die deutsche Hauptstadt mit Nowosibirsk. Einmal wöchentlich fliegt die Airline dann nonstop ab Tegel zum internationalen Flughafen Nowosibirsk-Tolmatschowo. Nowosibirsk ist die größte Stadt Sibiriens und eines der bedeutendsten Industrie- und Wissenschaftszentren Russlands.

Die Flüge nach Nowosibirsk starten jeweils sonntags um 8.25 Uhr in Berlin-Tegel mit Landung in Nowosibirsk um 19.25 Uhr. Rückflüge ab Nowosibirsk bietet die Airline sonntags um 6 Uhr, Landung in Tegel ist um 7.25 Uhr.

Werbung



S7 gehört zu den Airlines mit den meisten innerrussischen Verbindungen und bedient zahlreiche Ziele in Russland, dem Nahen Osten, Europa und Asien von ihrem Hub Nowosibirsk. Die Airline hat eine der jüngsten und modernsten Flotten in Europa und fliegt ausschließlich mit Flugzeugen des Typs Airbus oder Boeing. Seit November 2010 ist S7 außerdem Mitglied der Oneworld-Allianz.

Pressemitteilung: Flughafen Berlin-Schönefeld