Hauptversammlung Flughafen Wien: Neuer Aufsichtsrat gewählt

Werbung
Foto: Bildarchiv Flughafen Wien AG

In der heute stattgefundenen 29. ordentlichen Hauptversammlung der Flughafen Wien AG wurden Werner Kerschl, Executive Director IFM Investors und Lars Bespolka, Executive Director IFM Investors als Vertreter von Airports Group Europe S.à.r.L. sowie Mag. Richard Grasl als Vertreter des Landes Niederösterreich neu in den Aufsichtsrat gewählt. Als Vorsitzender wurde Ing. Ewald Kirschner, Generaldirektor GESIBA Gemeinnützige Siedlungs- und Bauaktiengesellschaft, in der anschließenden konstituierenden Sitzung bestätigt, zur neuen Vorsitzenden-Stellvertreterin wurde Mag. Bettina Glatz-Kremsner, Vorstandsdirektorin Casinos Austria AG bestellt.

Aus dem Gremium ausgeschieden sind Dr. Gabriele Domschitz, Vorstandsdirektorin Wiener Stadtwerke Holding AG, Mag. Erwin Hameseder, Obmann Raiffeisen Holding NÖ-Wien, und Dr. Burkhard Hofer, Generaldirektor a. D. EVN AG. Der Vorsitzende Ing. Ewald Kirschner bedankte sich bei den ausgeschiedenen Aufsichtsräten für ihre wertvolle Unterstützung bei der Weiterentwicklung des Unternehmens.

Werbung

Der Aufsichtsrat der Flughafen Wien AG setzt sich daher wie folgt zusammen: Aufsichtsratsvorsitzender: Ing. Ewald Kirschner, Generaldirektor GESIBA Gemeinnützige Siedlungs- und Bauaktiengesellschaft, 1. Vorsitzender-Stellvertreter Mag. Bettina Glatz-Kremsner, Vorstandsdirektorin Casinos Austria AG, 2. Vorsitzender-Stellvertreter Mag. Dr. Wolfgang Ruttenstorfer, Generaldirektor a. D. OMV AG. Weitere Mitglieder sind: Lars Bespolka, Executive Director IFM Investors, Werner Kerschl, Executive Director IFM Investors, Mag. Richard Grasl, Unternehmer, Mag. Robert Lasshofer, Vorstandsvorsitzender Wiener Städtische Versicherung AG, DI Herbert Paierl, Unternehmer, Dr. Karin Rest, Rechtsanwältin, Mag. Gerhard Starsich, Generaldirektor Münze Österreich AG. Weiters gehören dem Aufsichtsrat unverändert als Arbeitnehmervertreter Thomas Schäffer, Thomas Faulhuber, David John, Heinz Strauby und Herbert Frank an.

Quelle: PM Flughafen Wien

Schlagwörter: ,