Griechenland: TUI startet mit 12.000 Urlauber in die Saison 2021

Werbung
Foto: Simon Pannock

Der Neustart in Griechenland ist geglückt und die ersten 12.000 TUI-Urlauber genießen bereits ihren Urlaub unter griechischer Sonne. Nach Monaten des Stillstands sind am letzten Wochenende wieder die ersten 23 TUI fly-Flüge auf Kreta, Rhodos, Korfu, Kos und der Halbinsel Peloponnes gelandet.

„Die Sehnsucht nach der griechischen Gastfreundschaft ist deutlich größer als gedacht. Unsere Buchungen für Griechenland sind in den letzten Tagen überproportional angestiegen. Um der Nachfrage gerecht zu werden, haben wir unser Angebot für Pfingsten nochmals kurzfristig aufgestockt und allein für Kreta sechs Zusatzflüge ab Düsseldorf, Frankfurt, Hannover und Stuttgart aufgelegt“, sagt Marek Andryszak, Vorsitzender der Geschäftsführung von TUI Deutschland. Am bevorstehenden Pfingstwochenende fliegt TUI fly über 50 Mal von Deutschland nach Griechenland.

Werbung

Kreta zählt traditionell zu den beliebtesten Reisezielen der TUI-Gäste und bietet das größte Angebot mit täglichen Flügen der konzerneigenen Airline TUI fly. Auch Kos, Rhodos, Korfu und Patras auf der Peloponnes sind derzeit angesagt. TUI bringt die meisten deutschen Urlauber nach Griechenland, denn der Branchenprimus hat das umfangreichste Angebot für Hellas mit über 4.500 Hotels in 24 griechischen Regionen auf dem Festland und den Inseln.

Bestseller in Griechenland sind die sechs Clubs von Robinson und Magic Life, insbesondere der neueste Robinson Ierapetra auf über 150.000 Quadratmetern in erster Strandlage an der Südküste Kretas. Auch die rund 40 Markenhotels von TUI Blue, TUI Kids Club und TUI Suneo als auch die Hotels der Ketten Grecotel und Atlantica sind bei den Urlaubern besonders angesagt.

Das Feedback der ersten Griechenlandurlauber ist durchweg positiv. Griechenland hat bereits im letzten Sommer mit hohen Gesundheitsstandards und schlüssigen Hygienekonzepten überzeugt. Die Hotellerie hat sich auch in diesem Jahr wieder intensiv vorbereitet, um sicheren und verantwortungsvollen Urlaub anzubieten. Die griechischen Behörden haben zudem das Präventionskonzept optimiert.

Der TUI Deutschland-Chef bereitet sich jetzt mit seinem Team auf einen entsprechenden Nachholeffekt für Reisen in diesem Sommer vor: „Auch wenn das Reisen innerhalb der EU nicht von der Impfung abhängig ist, so beflügelt die Impfkampagne in Deutschland, die gerade richtig Fahrt aufnimmt, die Nachfrage. Mit flächendeckenden Schnelltests und einem baldigen einheitlichen Immunitätsnachweis kann in diesem Sommer wieder sicher und verantwortungsvoll gereist werden. Der Sommer 2021 wird wieder für Urlaubsfreude, Strand, Sonne und tolle Erinnerungen stehen“, ist Andryszak überzeugt.

Quelle: PM TUI

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.