Green Airlines kommt zurück an den Flughafen Paderborn/Lippstadt

Werbung
Foto: Marco Zaremba

Green Airlines bietet auch im kommenden Jahr Flüge ab dem Paderborn-Lippstadt Airport an. Mit Beginn des Sommerflugplans verbindet die virtuelle Fluggesellschaft ab dem 1. April 2022 Paderborn freitags und sonntags mit der beliebten Nordseeinsel Sylt.

Green Airlines fliegt freitags um 18 Uhr vom Paderborn-Lippstadt Airport (PAD) in Richtung Sylt. Von hier geht es um 20 Uhr wieder zurück zum Heimathafen in der Region Ostwestfalen-Lippe. Am Sonntag starten die Flüge um 10 Uhr vom PAD zur beliebten Nordseeinsel Sylt. Um 18 Uhr haben Reisende die Gelegenheit den Rückflug nach Paderborn anzutreten. Das eingesetzte Fluggerät wird flexibel auf die Buchungslage angepasst.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

„Wir haben unser Flugangebot in diesem Jahr zu einer sehr herausfordernden Zeit aufgenommen. Trotzdem erfreute sich die Strecke Paderborn-Sylt wachsender Beliebtheit. Wir freuen uns daher sehr, die Flüge nach unserer Winterpause im kommenden Jahr wieder in unseren Flugplan aufzunehmen“, sagt Stefan Auwetter, Gründer und CEO der Green Airlines. Green Airlines startete ihren Flugbetrieb im März 2021 mit der Strecke Paderborn-Sylt und flog diese Strecke bis zu einer planmäßigen Winterpause ab November.

Neben Paderborn und Sylt will Green Airlines im kommenden Jahr 16 weitere Linienflüge in ihr Programm aufnehmen. Ab Februar verbindet sie den Flughafen Weeze mit Berlin, München und Sylt sowie den Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden mit Berlin.

Quelle: PM Green Airlines

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.