Geschäftsführung von KLM und Air France schicken Brief an Kunden

Werbung

Die Geschäftsführung von KLM und Air France hat sich in einem Schreiben an die Kunden gewandt. Die Corona-Krise hat beide Airlines hart getroffen.

Anne Rigail, CEO von Air France

Werbung

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

ich hoffe aufrichtig, dass es Ihnen und Ihren Lieben gut geht, wenn Sie diese Botschaft erhalten.

Wir sind gegenwärtig mit einer beispiellosen Situation konfrontiert, und wir müssen alle, jeder auf seine Weise, die notwendigen Schritte unternehmen, um die Ausbreitung des Covid-19-Virus einzudämmen.

Seit dem 14. März konzentrieren wir unsere Bemühungen auf die Heimholung derjenigen unter Ihnen, die weit weg von zu Hause gestrandet waren.

Bis heute konnten mehr als 240.000 Menschen auf unseren Flügen aus 82 Ländern in ihre Heimat zurückkehren.

In Übereinstimmung mit den Entscheidungen, die von den Behörden der Länder weltweit getroffen wurden, sind wir nun gezwungen, die bisher beispiellose Entscheidung zu treffen, fast alle unsere Flüge auszusetzen.

Für diejenigen unter Ihnen, die keine andere Wahl haben, als zu reisen, haben wir jedoch beschlossen, eine bestimmte Anzahl von Flügen zwischen Paris-Charles de Gaulle und einigen wenigen Zielen in Frankreich und im Ausland beizubehalten.

Dieser Minimalflugplan kann jederzeit, je nach den getroffenen Regulierungsmaßnahmen der einzelnen Länder, angepasst werden und ist in Echtzeit auf unserer Website airfrance.com verfügbar.

Nach der Schließung des Flughafens Paris-Orly am 31. März haben wir alle unsere Flugverbindungen auf den Flughafen Paris-Charles de Gaulle konzentriert.

Unsere Ticketschalter in der Innenstadt und am Flughafen sowie unsere Lounges bleiben bis auf weiteres geschlossen.

Wie Sie wissen, ist die Sicherheit unserer Flüge, unserer Kunden und unseres Personals immer unsere Priorität gewesen.

Seit dem Ausbruch von Covid-19 haben wir zusätzliche und strengere Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen sowohl am Boden als auch an Bord eingeführt.

Unsere Check-in- und Boarding-Bereiche wurden umgestaltet, um der erforderlichen sozialen Distanzierung Rechnung zu tragen.

Auf allen unseren Flügen und in allen unseren Reisekabinen haben wir unseren Service angepasst und vereinfacht, um Interaktion und Kontakt so weit wie möglich einzuschränken.

Schließlich haben wir den Zeitraum für die Verschiebung Ihrer Reise ohne zusätzliche Kosten bis zum 30. November 2020 verlängert.

Für Mitglieder unseres Flying Blue-Vielfliegerprogramms haben wir bereits die Gültigkeit von Meilen, die in den kommenden Monaten auslaufen können, bis Ende 2020 verlängert.

Diese Sonderregelungen sollen die durch diese Krise verursachten Unannehmlichkeiten minimieren.

Seien Sie versichert, dass wir alles tun, um Sie über die tägliche Entwicklung dieser Situation klar und deutlich auf dem Laufenden zu halten.

Diese außergewöhnliche Situation wirkt sich auch auf das Leben unserer Kolleginnen und Kollegen aus, die sich dennoch weiterhin voll und ganz dafür einsetzen, Ihnen die bestmögliche Unterstützung zukommen zu lassen.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1933 hat Air France die französische Flagge stets mit großem Stolz in die ganze Welt geflogen.

Ich möchte jedem einzelnen von Ihnen im Namen aller Mitarbeiter von Air France sagen, wie entschlossen wir sind, Sie in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten wieder auf unseren Flügen willkommen zu heißen.

Passen Sie mehr denn je gut auf sich selbst und alle, die Sie lieben, auf.

Mit meinen herzlichsten Grüßen
Anne Rigail
Chief Executive Officer

Pieter Elbers, CEO vob KLM Royal Dutch Airlines

Hallo,
Als häufiger Kunde von KLM vertrauen Sie nicht nur auf uns, dass wir Sie an Ihr Reiseziel bringen, sondern dass wir dies auch auf sichere, komfortable und verantwortungsvolle Weise tun. Heute, da die Welt mit COVID-19 (Coronavirus) einer bisher nicht dagewesenen Gefahr für die Gesundheit konfrontiert ist, sind diese Werte für uns wichtiger denn je. Daher möchte ich Ihnen bei dieser Gelegenheit einige Einblicke in die verschiedenen Methoden geben, die wir praktizieren, um zu garantieren, dass unsere Flüge weiterhin die höchsten Standards der Sicherheit und Hygiene erfüllen und sogar übertreffen.

Sicherheit und Hygiene
Vor jedem Abflug werden unsere Flugzeuge immer gründlich gereinigt und desinfiziert. Diese Verfahren sind nach den höchsten Standards ausgerichtet und decken sowohl Ihren persönlichen Bereich (Tablett an Ihrem Sitzplatz, Armlehnen und Kopfstützen, Sicherheitsgurtschnallen usw.) als auch die Gemeinschaftsbereiche, wie Bordküchen, Teppichböden und WCs ab. Wenn das Flugzeug gestartet ist, achtet unsere Kabinen-Crew mit größter Sorgfalt darauf, dass die Reinlichkeit in der Kabine während des gesamten Fluges garantiert bleibt.

Die Luft in der Kabine wird kontinuierlich durch Frischluft ausgetauscht, und unsere HEPA-Filter, die Krankenhausnormen erfüllen, haben einen Wirkungsgrad von 99,99 %, um die Verbreitung von luftgetragenen Bakterien und Viren, wie COVID-19, zu verhindern. Sollte es dennoch vorkommen, dass ein Passagier erste Symptome zeigt, sind alle unsere Flüge mit speziellen Corona-Sets ausgerüstet, und unsere Crew ist in Maßnahmen zur Eindämmung geschult.

Diese starke Fokussierung auf Hygiene ist auf unsere gesamte Organisation, einschließlich der Gastronomie, ausgeweitet. Die Erzeugnisse sind frisch und stammen von heimischen Produzenten, und unser Personal in der Gastronomie ist ebenfalls geschult, um die strengsten Richtlinien für die Hygiene und Sicherheit zu erfüllen.

Ich habe vollstes Verständnis dafür, dass viele bei der Entscheidung, einen Flug zu buchen, zurzeit zögerlich sind. Doch bei KLM können Sie sich sicher fühlen in dem Wissen, dass wir alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ergriffen haben, um den Schutz Ihrer Gesundheit und der Ihrer Angehörigen und Freunde zu gewährleisten. In dieser emotionalen Zeit können Sie vergewissert sein, dass unser Handeln konsequent auf faktenbasierten Entscheidungen je nach den gegebenen Umständen beruht. Wir arbeiten auf täglicher Basis eng mit den größten Experten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und dem Rijksinstituut voor Volksgezondheid en Milieu (RIVM) in den Niederlanden zusammen.

Gebührenfreie Änderungen
Ich bin mir auch bewusst, dass Ihre Besorgnis möglicherweise nichts mit Ihrem Flug mit KLM zu tun hat, sondern mit den vielen Ungewissheiten in Bezug auf die Situation an Ihrem Reiseziel vor Ort. Daher können Sie Ihren KLM-Flug mit der Gewissheit buchen, dass Sie Ihre Buchung gebührenfrei ändern können. Wir stehen in ständiger Verbindung mit allen zuständigen Behörden, um unser Netz nach den jeweiligen Erfordernissen anzupassen. Dies bedeutet, dass wir in der Lage sind, zu reagieren, sobald neue Reisebeschränkungen angekündigt werden. Aktuelle Informationen über den Flugstatus finden Sie auf unserer Seite der Reiseempfehlungen oder nutzen Sie die KLM-App und bleiben Sie 24 Stunden rund um die Uhr mit Push-Nachrichten auf dem Laufenden.

In der Zeit seines 100jährigen Bestehens war KLM bereits mit vielen schwierigen Situationen konfrontiert, und letztlich haben wir diese Situationen immer gestärkt überwunden. Dazu sind wir stets in der Lage gewesen, weil Sie, unsere Kunden, im Mittelpunkt all unseres Handelns stehen. Mit dieser Selbstverpflichtung Ihnen gegenüber im Hinterkopf habe ich das Vertrauen, dass wir auch diese schwierige Zeit überwinden werden. Wie Sie wissen, setzen unsere 33.000 Mitarbeiter bei KLM alles daran, um Ihren Besorgnissen Rechnung zu tragen und Sie bestens zu betreuen. Vielen Dank, dass Sie sich für KLM entschieden haben, und wir wünschen Ihnen eine gute Reise.

Mit freundlichen Grüßen,

Pieter Elbers
Vorstandsvorsitzender & Geschäftsführer (CEO) KLM Royal Dutch Airlines

Quelle: PM AirFrance KLM

Schlagwörter: , ,

Hinterlasse eine Antwort