Germania: Marsa Alam wird ab 3. November zweites Flugziel in Ägypten

Werbung
Airbus A319 am Flughafen Bremen – Foto: Bildarchiv Flughafen Bremen

Sonnengarantie abseits des Trubels: Die Berliner Fluggesellschaft Germania erweitert ihr Streckennetz und fliegt ab 3. November 2014 einmal pro Woche von Bremen nach Marsa Alam. Der Badeort am Roten Meer in Ägypten ist bekannt für seine kilometerlangen weißen Strände und eine faszinierende Unterwasserwelt. Rund 300 Kilometer südlich des bekannten Ferienziels Hurghada gelegen, ist Marsa Alam ein Geheimtipp, der noch die ursprüngliche Seite des Landes zeigt.

Marsa Alam gilt besonders unter Tauchern und Schorchlern als Eldorado am Roten Meer. Das Elphinstone Riff mit seiner rund 100 Meter hohen, korallenbewachsenen Steilwand ist komfortabel mit einem Boot erreichbar. Rund um das Shaab Samadai haben Unterwasserfans quasi eine Garantie auf ein Rendezvous mit Delfinen. Für Fortgeschrittene unter den Tauchsportlern bietet sich ein Ausflug in die Unterwasserhöhlen am Shaab Cluade an.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Angenehmer Nebeneffekt: Die Riffe vor der Küste um Marsa Alam sorgen am Ufer für einen ruhigen Wellengang. Deshalb sind die Strände besonders für Urlauber mit Kindern ideal. Ebenfalls ein Plus: Massentourismus ist in dieser Ferienregion Ägyptens noch weitgehend unbekannt, daher findet jeder Urlauber ein abgeschiedenes, entspanntes Plätzchen für relaxte Stunden in der Sonne.

Flug ST1598 startet jeden Montag um 6.00 Uhr in Bremen und erreicht Marsa Alam um 12.10 Uhr. Der Rückflug ST1599 hebt um 12.55 Uhr am Roten Meer ab und erreicht die Hansestadt um 17.25 Uhr.

Oliver Pawel, Chief Commercial Officer (CCO) von Germania: „Mit Marsa Alam nehmen wir nun ein Flugziel am Roten Meer in unser Streckennetz auf, das besonders für Familien und Tauchsportler ideal und in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden ist. Ägypten als Reiseland bietet die beste Sonnengarantie für Urlauber im Mittelstreckenbereich ab Bremen.”

Jürgen Bula, Geschäftsführer des Flughafen Bremen: „Dass Germania im Winter zusätzlich zu Hurghada auch Marsa Alam anfliegt, ist für den Flugplan des Airport Bremen ein großes Plus. So können alle sonnenhungrigen Reisenden schnell und unkompliziert direkt aus Bremen dem Winterwetter entkommen.”

In Ägypten steuert Germania neben Marsa Alam auch den Badeort Hurghada an, der ebenfalls einmal pro Woche bedient wird. Die zusätzliche Destination ergänzt das bestehende Germania-Winterflugprogramm mit Zielen auf den Kanarischen Inseln, den Balearen und Madeira sowie in Marokko und am östlichen Mittelmeer.

Quelle: PM Germania