Flughafenverband ADV hat mit Aletta von Massenbach eine neue Vizepräsidentin

Werbung
Foto: © Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Die Vorstände und Geschäftsführungen der deutschen Flughäfen sind am Dienstag (28.09.2021) am Flughafen Berlin Brandenburg zur ADV-Präsidiumskonferenz zusammengekommen. Mit der Wahl von Aletta von Massenbach (Flughafen Berlin Brandenburg), als erste Vizepräsidentin des Flughafenverbandes ADV, ist das Gremium für die laufende Amtszeit 2021/2022 wieder vollständig.

ADV-Präsident Dr. Stefan Schulte zeigt sich erfreut: „Seit über sieben Jahrzehnten setzt sich die ADV erfolgreich für verlässliche politische Rahmenbedingungen der deutschen Luftverkehrswirtschaft ein. Die Zeiten für den Luftverkehr werden nicht leichter, gerade dafür brauchen wir eine enge Zusammenarbeit zwischen den Flughäfen. Mit Aletta von Massenbach verstärken wir unser Team und stellen so die Weichen für die Zukunft als starke Interessenvertretung der deutschen Flughäfen“.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Gleichzeitig dankte Dr. Schulte Andrea Gebbeken (Geschäftsführerin Flughafen München) als bisherige Amtsinhaberin für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Quelle: PM ADV

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.