Flughafenmesse „inter airport“ findet trotz Corona-Krise im November 2021 statt

Werbung
Archivbild – Foto: inter airport Europe

Die inter airport Europe 2021, 23. Internationale Fachmesse für Flughafenausrüstung, Technologie, Design & Service, findet vom 9. bis 12. November 2021 auf dem Messegelände in München statt. Die Messe findet diesmal vor dem Hintergrund von Covid-19 statt. Im letzten Jahr hatte die Flughafenindustrie einige Herausforderungen zu bewältigen, vor allem im Zusammenhang mit den pandemiebedingten Reiserestriktionen und der starken Reduktion von Passagierverkehr weltweit. Der November-Termin der Messe ist bereits ein Ersatztermin. Mehr dazu hier.

inter airport Europe, als weltweite Leitmesse und der Hauptmarktplatz, wird die Erholung der Industrie unterstützen und allen teilnehmenden Unternehmen neue Geschäftsmöglichkeiten bieten. Das erweiterte Messekonzept für dieses Jahr bietet Netzwerkmöglichkeiten, die Gelegenheit, sich erneut mit Flughafenfachleuten aus aller Welt zu treffen und einen digitalen Marktplatz für die gesamte Industrie bereits im April.

Werbung

inter airport Europe veranstaltet digitales Event im April als Teil der “Runway to recovery” Kampagne: inter airport CONNECT
Um die Erholung der Flughafenindustrie von der Covid-19-Krise zu unterstützen, wird die inter airport Europe erstmalig in diesem Jahr ein digitales Event veranstalten: inter airport CONNECT vom 20. – 21. April 2021. Dieses Event wird der Flughafenindustrie die Gelegenheit bieten, um zusammenzukommen: die perfekte Chance für die Flughafen-Community, sich zu treffen und für Aussteller eine Option, frühzeitig einen Vorgeschmack auf die Innovationen zu bieten, die sie im November auf der Messe vorstellen werden. inter airport Europe, als die weltweite Flughafenleitmesse, wird somit neue Geschäftsmöglichkeiten bieten und darüber hinaus die Möglichkeit für alle Flughafen-Fachleute, sich zu vernetzen. Zusätzlich zu Matchmaking-Optionen und Produktpräsentationen der Aussteller wird es eine Webinarreihe geben, die von den Hauptpartnern der inter airport Europe veranstaltet wird.

„Es gab einschneidende Änderungen im letzten Jahr und somit wird die Flughafenindustrie sich auf viele Jahre verändert haben – als weltweite Leitmesse möchten wir die Industrie auf dem Weg der Erholung unterstützen. Daher starten wir mit einem digitalen Event als Teil dieses „Runway to recovery“, dort kann sich die Flughafencommunity treffen und austauschen und Besucher erhalten einen ersten Eindruck, was sie auf der Messe im November erwartet. Zusätzlich wird inter airport CONNECT den Weg für eine Hybridveranstaltung der inter airport Europe im November ebnen. Dies bedeutet, dass wir die Live-Messe mit digitalen Elementen verbinden, nicht zuletzt, um sicherzustellen, dass wir die internationale Besucherschaft bieten können, die unsere Aussteller von der weltweiten Flughafenleitmesse erwarten“, sagt Olaf Freier, Portfolio-Direktor der inter airport Europe im Namen des Veranstalters Mack-Brooks Exhibitions. „Digitalisierung, Nachhaltigkeit, der smarte Flughafen – dies sind natürlich wichtige aktuelle Themen in der Flughafenindustrie. Viele Aussteller und unsere Messepartner berichten uns, dass sie das letzte Jahr genutzt haben, um an Innovationen zu arbeiten und Wege zu finden, wie sie ihre Bestrebungen in Richtung Digitalisierung forcieren können, um kosteneffizientere Lösungen anzubieten. Dies bedeutet, dass Teilnehmer zusätzlich zu den Treffpunkten im April und November in diesem Jahr viele Innovationen und eine Bandbreite an Input erwarten können, der die Industrie zusammenhalten wird“, sagt Olaf Freier abschließend.

Quelle: PM inter airport Europe Pressebüro

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.