Flughafen Zürich: Schallschutzhalle wieder in Betrieb

Werbung
Flughafen Zürich – Foto: Bildarchiv Flughafen Zürich

Nachdem sich in der Schallschutzhalle am Flughafen Zürich bei einem Triebwerkstandlauf am 3. Dezember 2021 Dämmmaterial von den Wänden gelöst hatte, musste die Halle geschlossen und teilsaniert werden. Nun ist die Schallschutzhalle wieder in Betrieb.

Beim Vorfall im vergangenen Dezember wurden Teile der schallabsorbierenden Konstruktion der Schallschutzhalle zerstört, was zu aufwändigen Sanierungsarbeiten führte.

Werbung



Nach einer längeren Analyse-Phase haben Konstrukteure den Wiederaufbau geplant. Die Konstruktion wurde von Grund auf neu konzipiert und an neuralgischen Punkten verstärkt. Als Folge des Ereignisses mussten Triebwerkstandläufe am Flughafen Zürich zwischenzeitlich im Freien durchgeführt werden. Per 5. Oktober 2022 konnte die Halle dem Betrieb wieder übergeben werden.

Die Schallschutzhalle am Flughafen Zürich wurde 2014 gebaut. Sie ist aus dem Lärmfonds des Flughafens Zürich finanziert und dient dazu, die Anrainer:innen vor Lärmimmissionen durch Triebwerkstandläufe zu schützen. Welt weit gibt es nur wenige Infrastrukturen dieser Art.

Quelle: PM Flughafen Zürich

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.