Flughafen Zürich: 2,5 Mio. Passagiere im Juli 2022

Werbung
Flughafen Zürich – Foto: Bildarchiv Flughafen Zürich

Im Juli 2022 sind 2.518.977 Passagiere über den Flughafen Zürich geflogen. Das entspricht einem Plus von 85% gegenüber derselben Periode des Vorjahres. Gegenüber Juli 2019 liegen die Passagierzahlen im Berichtsmonat bei 80%.

Die Anzahl Lokalpassagiere lag im Juli 2022 bei 1.799.137. Der Anteil der Umsteigepassagiere betrug 28% was 713.196 Passagieren entspricht.

Werbung



Die Anzahl Flugbewegungen stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat um 42% auf 21.647 Starts oder Landungen. Der Monatsvergleich zeigt, dass die Flugbewegungen 80% des Niveaus von 2019 betragen. Die durchschnittliche Zahl Passagiere pro Flug lag mit 140 Fluggästen 20% über dem Vorjahreswert. Die Sitzplatzauslastung ist im Berichtsmonat im Vergleich zum Vorjahresmonat um 16 Prozentpunkte auf 85% gestiegen.

Insgesamt wurden am Flughafen Zürich im Juli 35’941 Tonnen Fracht abgewickelt. Das entspricht einer Zunahme von 13% gegenüber dem Vorjahresmonat. Verglichen mit Juli 2019 wurde 5% weniger Fracht abgewickelt.

Bilanz zu den Sommerferien

Mit dem Monat Juli begann die Hauptsaison am Flughafen Zürich. «Insgesamt sind wir in Zürich mit dem Sommerferienbetrieb, der betrieblich ohne grössere Zwischenfälle ablief, zufrieden. Alle Mitarbeitenden haben jeden Tag ihr Bestes gegeben, den Passagieren ein möglichst reibungsloses Reiseerlebnis zu bieten», so Stefan Tschudin, Chief Operation Officer der Flughafen Zürich AG. «Nach zwei Jahren Pandemie ist aber auch klar, dass es herausfordernd ist, den Betrieb wieder auf täglich zwischen 70.000 bis 90.000 Passagiere auszurichten». Auch international braucht es eine gewisse Zeit, bis sich der Luftverkehr nach der Krise wieder justiert habe, erklärt Tschudin.

Festzustellen ist, dass viele Passagiere sehr früh, teilweise bis zu sechs Stunden vor Abflug, am Flughafen eintreffen. «Das ist nicht nötig und kann die Spitzenzeiten zusätzlich belasten und zu unnötigen Wartezeiten vor noch geschlossenen Check-in Schaltern führen. Zwei bis drei Stunden vor Abflug sind ausreichend und verhindern solche Situationen», so Tschudin. Wichtig dabei: Die Check-in-Öffnungszeiten zu beachten und wenn möglich das Vorabend-Check-in nutzen. «In diesem Fall reicht ein Eintreffen von zwei Stunden vor Abflug», so Tschudin.

Absoluter Spitzentag seit Ausbruch der Pandemie war der 31. Juli 2022 mit rund 92.000 Passagieren, die über den Flughafen Zürich gereist sind.

Quelle: PM Flughafen Zürich

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.