Flughafen Wien: Passagierrückgang setzt sich auch im neuen Jahr fort

Werbung

Die Luftfahrt leidet weiterhin massiv unter der COVID-19-Pandemie: Im Januar 2021 lag das Passagieraufkommen der Flughafen-Wien-Gruppe (Flughafen Wien, Malta Airport und Flughafen Kosice) mit 240.118 Reisenden um 90,5% unter den Zahlen vom Januar 2020. Der Standort Flughafen Wien verzeichnete ebenfalls einen Rückgang um 90,5% auf 198.295 Reisende.

Januar 2021 am Standort Flughafen Wien: Minus 90,5% bei Passagieren
Am Standort Flughafen Wien sank das Passagieraufkommen im Januar 2021 um 90,5% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 198.295 Reisende. Die Zahl der Lokalpassagiere nahm um 91,1% ab, die Zahl der Transferpassagiere ging um 88,9% zurück. Die Flugbewegungen verzeichneten im Januar 2021 ein Minus von 80,9%. Beim Frachtaufkommen gab es ein Minus von 3,1% im Vergleich zum Januar des Vorjahres.

Werbung

Das Passagieraufkommen am Flughafen Wien nach Westeuropa sank im Januar 2021 um 91,1%, nach Osteuropa um 91,2%. Das Passagieraufkommen nach Nordamerika ging um 87,4% zurück und Afrika verzeichnete ein Minus von 86,7%. In den Nahen und Mittleren Osten sank das Passagieraufkommen um 89,3%. Das Passagieraufkommen in den Fernen Osten ging im Januar 2021 um 94,8% zurück.

Am Flughafen Malta ging das Passagieraufkommen im Januar 2021 um 90,7% zurück und der Flughafen Kosice verzeichnete einen Passagierrückgang um 87,3%.

Quelle: PM Flughafen Wien

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.