Flughafen Wien: Mehr als 2,4 Mio. Passagiere im Juni 2022

Werbung
Foto: Flughafen Wien AG

Der Flughafen Wien verzeichnet im Juni 2022 weiter Aufwind: Die Passagierzahlen sind im Juni 2022 mit 3.067.003 Reisenden in der Gruppe (Flughafen Wien, Malta Airport und Flughafen Kosice) und mit 2.400.515 Reisenden am Standort Wien etwa dreimal so hoch wie im Juni des Vorjahres (2021). Im Vergleich zum Vorkrisenniveau beträgt das Passagieraufkommen im Juni 2022 in der Gruppe 81,4% und am Standort Wien 80,4% vom Juni 2019 – also noch um etwa 20 Prozent niedriger als vor der Corona-Pandemie.

Trotz der höheren Passagierzahlen reibungsloser Betrieb am Flughafen Wien, dank des großartigen Einsatzes der ganzen Flughafenmannschaft.

Werbung



Am Standort Wien stieg die Zahl der Lokalpassagiere auf 1.775.789 Passagiere (+233,1%) und die der Transferpassagiere auf 617.492 Passagiere (+227,7%). Die Flugbewegungen stiegen auf 18.140 Starts und Landungen (+120,6%). Das Frachtaufkommen sank gegenüber dem Juni 2021 um 6,4% auf 19.981 Tonnen.

Details zum Passagieraufkommen
Das Passagieraufkommen am Flughafen Wien im Juni 2022 stieg nach Westeuropa auf 865.654 Passagiere (+236,5%) im Vergleich zum Vorjahr 2021. Nach Osteuropa reisten im Juni 2022 insgesamt 223.288 Passagiere (+158,2%). Nach Nordamerika verzeichnete der Airport 37.963 Passagiere (+378,1%) und nach Afrika 20.441 (+314,9%). In den Nahen und Mittleren Osten verzeichnete der Flughafen Wien im Juni 2022 insgesamt 52.536 Passagiere (+313,0%) und in den Fernen Osten 9.987 Passagiere (+>500%).

Auch die Flughafen-Wien-Beteiligungen legen zu: Am Flughafen Malta stieg das Passagieraufkommen im Juni 2022 auf 603.532 Reisende (+216,8%) und liegt damit bei 83,6% vom Vorkrisenniveau (Juni 2019). Am Flughafen Kosice stieg das Passagieraufkommen auf 62.956 Reisende (+497,1%) und liegt damit bereits leicht über dem Vorkrisenniveau.

Quelle: PM Flughafen Wien

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.