Flughafen Wien erreichte im August 2023 fast Vorkrisenniveau

Werbung
Foto: Flughafen Wien AG

Nach einem starken Juli erreichten die Passagierzahlen am Flughafen Wien auch im Ferienmonat August 2023 nahezu Vorkrisenniveau: Im August 2023 legten die Passagierzahlen um 14,1% auf 4.084.286 Reisende in der Gruppe (Flughafen Wien, Malta Airport und Flughafen Kosice) und um 12,1% auf 3.103.842 Reisende am Standort Wien gegenüber dem August des Vorjahres zu. Damit liegt das Passagieraufkommen im August 2023 in der Gruppe bei 100,4% und am Standort Wien bei 98,5% des August 2019 – und damit in Wien nahezu auf dem Niveau des Jahres vor der Corona-Pandemie.

Am Standort Wien stieg die Zahl der Lokalpassagiere auf 2.343.709 (+17,5%) und die der Transferpassagiere fiel leicht auf 751.962 Reisende (-2,1%). Die Flugbewegungen erhöhten sich auf 21.676 Starts und Landungen (+9,2%). Das Frachtaufkommen wuchs gegenüber dem August 2022 leicht um 0,7% auf 19.797 Tonnen.

Details zum Passagieraufkommen
Das Passagieraufkommen am Flughafen Wien im August 2023 stieg nach Westeuropa auf 1.052.332 Passagiere (+9,4% im Vergleich zum Vorjahr). Nach Osteuropa reisten im August 2023 insgesamt 252.727 Passagiere (+12,1%). Nach Nordamerika verzeichnete der Airport 53.300 Reisende (+2,4%) und nach Afrika 25.556 (+9,9%). In den Nahen und Mittleren Osten reisten im August 2023 insgesamt 107.545 (+33,0%) und in den Fernen Osten 42.653 Passagiere (+116,3%).

Die Flughafen-Wien-Beteiligungen wachsen bereits über das Vorkrisenniveau hinaus: Am Flughafen Malta stieg das Passagieraufkommen im August 2023 auf 878.462 Reisende (+23,4%) und liegt damit 6,7% über dem Vorkrisenniveau (August 2019). Am Flughafen Kosice legte das Passagieraufkommen auf 101.982 Reisende (+3,5%) zu und liegt damit 9% über dem Vorkrisenniveau.

Quelle: PM Flughafen Wien