Flughafen Tegel zählte im Januar 4,6 Prozent mehr Passagiere – Schönefeld fast 10 Prozent weniger.

Werbung

Foto: Marion Schmieding / Alexander Obst
Im Monat Januar 2013 wurden an beiden Flughäfen zusammen 1.627.619 Passagiere gezählt – ein Plus von 0,3 Prozent zum Vergleichs-monat des Vorjahres. Die Starts und Landungen beliefen sich auf 16.972 Flugbewegungen (-0,8%). Die beförderte Luftfracht verzeichnete im Januar eine Steigerung um 4,1 Prozent auf nunmehr 2.234 Tonnen.

In Tegel wurden im Januar 1.195.697 Passagiere registriert. Dieses Ergebnis entspricht einer Steigerung von 4,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Werbung



Auf dem Flughafen Schönefeld wurden im vergangenen Monat 431.922 Fluggäste gezählt. Das sind 9,9 Prozent weniger als im Januar 2012.

Quelle: PM Flughafen Berlin-Brandenburg

Eine Antwort zu “Flughafen Tegel zählte im Januar 4,6 Prozent mehr Passagiere – Schönefeld fast 10 Prozent weniger.”

  1. Mike sagt:

    Dann kann man die alten Flughäfen ja noch weiterbetreiben und den Pfusch-BER endlich abreissen und in Sperenberg neu bauen.