Flughafen Tegel: Verletzte durch giftige Dämpfe

Werbung
Foto: Simon Pannock

Am Berliner Flughafen Tegel sind am Samstagmorgen durch giftige Dämpfe bis zu 53 Personen leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei entstanden die Dämpfe durch Reinigungsarbeiten. Ein Reinigungsmittel war in der Nacht offenbar in zu hoher Dosis aufgetragen oder falsch gemischt worden. Der genaue Hergang ist noch unklar. Das Terminal A des Flughafens wurde nach dem Vorfall gegen 6:45 Uhr komplett gesperrt. Ein Reisebus brachte 38 Personen ins Krankenhaus, die meisten konnten aber bereits wieder entlassen werden. Am Samstagvormittag wurde das Terminal dann wieder freigegeben, zu Störungen im Flugbetrieb kam es aufgrund des Vorfalls nicht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Werbung