Flughafen Rostock-Laage: Kreuzfahrtriese AIDA startet wieder – Airport bringt die Mitarbeiter

Werbung
Foto: Simon Pannock

Der Flughafen Rostock-Laage unterstützt AIDA Cruises beim Neustart der Kreuzfahrt in Rostock Warnemünde. Die Anreise eines Teils der benötigten Crew erfolgt mit einem Charterflug von Condor nonstop von den Philippinen und aus Indonesien direkt zum Flughafen Rostock-Laage. Die Vorbereitungen am Flughafen Rostock-Laage laufen in enger Abstimmung mit Aida Cruises, um eine zügige Ankunft unter Einhaltung aller Gesundheitsauflagen zu gewährleisten.

Am Mittwoch reisten ca. 750 Besatzungsmitglieder der Kreuzfahrtschiffe AIDAmar, AIDAblu und AIDAperla mit den von AIDA Cruises gecharterten Flügen über den Flughafen Rostock-Laage an. Nach einem ca. 15 stündigen Flug erreichten die Reisenden den Flughafen, den nur 30 Minuten Fahrzeit zum Hafen in Warnemünde trennen.

Werbung

Geflogen wurde mit der deutschen Charterfluggesellschaft Condor mit 3 Flugzeugen. Auf den drei Boeing 767-300 mit je 250 Passagieren an Bord. Die Anreisen sind in einem Rhythmus von 2,5 Stunden erfolgt. Die ersten beiden Maschinen aus Jakarta sind um 8.00 Uhr mit der Flugnummer DE8503 bzw. 10.00 Uhr mit der Flugnummer DE8507 gelandet. Um 13.00 Uhr folgte die Landung des Fluges DE8511 von Manila, der Hauptstadt der Philippinen.

Bundespolizei und Zoll waren mit einer verstärkten Mannschaft vor Ort, um eine schnelle Einreise zu ermöglichen.

Alle anreisenden Crewmitglieder wie auch das Personal des Flughafens Rostock-Laage sind auf das Coronavirus getestet. Alle weltweit geltenden Gesundheitsmaßnahmen werden durch den Flughafen bereits seit Mai 2020 umgesetzt.

Die Geschäftsführerin des Flughafens Rostock-Laage sagt: „Die Mitarbeiter/Innen des Flughafens freuen sich, auch in diesem Jahr das Kreuzfahrtgeschäft unterstützen zu können. Wir haben eine mehrjährige Expertise in der reibungslosen Abfertigung von Kreuzfahrtpassagieren für den Hafen in Rostock Warnemünde mit verschiedenen Reedereien und stellen diese gern auch AIDA Cruises zur Verfügung.“

Quelle: PM Flughafen Rostock

Schlagwörter: , ,

Hinterlasse eine Antwort